MTB-Landeskader trainiert in Büttgen auf der Bahn

Die NRW-Nachwuchs-Mountainbiker fuhren auf der Radrennbahn in Büttgen. Foto: privat

Büttgen – Am vergangenen Sonntag traf sich der gesamte MTB-Landeskader Nordrhein-Westfalens zum alljährlichen Bahntag in Büttgen. Dort trafen die Offroader auf die U15-Fraktion des Straßenkaders und gemeinsam gingen die Rennfahrer zum Training auf das Holzoval.

„Bei vielen sorgte das ungewohnte Arbeitsgerät ohne Bremsen, ohne Freilauf und Schaltung und anderer Geometrie zunächst für etwas Skepsis. Zudem wirkten die hohen Steilwandkurven der Radrennbahn auf die jungen Sportler und Sportlerinnen respekteinflößend. Doch nach ein paar Eingewöhnungsrunden hielt Vertrauen und Sicherheit Einzug, sodass einige Trainingsübungen absolviert werden konnten“, berichtet MTB-Landestrainer Markus Schulte-Lünzum. „Die Jugendlichen hatten viel Spaß und genossen die Trainingsabwechslung, auch wenn hier und da ein Sturz nicht zu vermeiden war.“ Mehr lesen

NRW-Meistertitel im Cross in Hürth-Kendenich vergeben

Hürth-Kendenich – Am heutigen Sonntag wurden im Rahmen des Raiba Cross am Rugbyheim in Hürth-Kendenich die NRW-Meisterschaften im Cyclo-Cross ausgetragen. Die Titel wurden in 16 Klassen vergeben.

NRW-Meister der Elite Männer wurde Steffen Müller (RC Endspurt Herford) vor Straßenprofi Nils Politt (Katusha-Alpecin) und Philipp Ruhmöller (RSG Emsdetten). Julian Rottmann (SG Radschläger Düsseldorf) entschied die U23-Wertung vor Lennaert Voege (Focus Rapiro Racing) und Jan-Ole Zilse (MSV Essen-Steele) für sich. Mehr lesen

Alpecin-OWL-Nachwuchs-Cup geht 2020 in die 7. Auflage

Paderborn – Auch 2020 wird die Förderserie „Alpecin-OWL-Nachwuchs-Cup“ im Radsportbezirk Ostwesfalen-Lippe stattfinden. Bei der 7. Auflage werden sechs Vereine aus OWL sieben Rennen für die jüngsten Rennsportler organisieren.

Los geht es am 23. Februar auf dem Flugplatz Oerlinghausen. Weitere Stationen sind Paderborn, Gütersloh, Herford, Augustdorf und Bielefeld, ehe das letzte Rennen am 29. März in Bad Salzuflen auf dem Programm steht. Mehr lesen

Festival der Radsportjugend am Samstag bietet buntes Programm

Büttgen – Am kommenden Samstag fällt um 12 Uhr im Sportforum Kaarst Büttgen der Startschuss für das 3. Festival der Radsportjugend. Nach den Grußworten die unter anderem durch Hans-Jürgen Petrauschke, Landrat des Rhein Kreis Neuss gehalten werden, bietet das Festival den Zuschauern auch in diesem Jahr wieder ein buntes und abwechslungsreiches Programm rund um das Rad.

So informiert die Polizei des Rhein Kreis Neuss über sicheres Radfahren, Sichtbarkeit im Straßenverkehr und Verkehrssicherheit. Interviews und Autogrammstunden mit den erfolgreichsten Nachwuchssportlern aus NRW sowie eine Malecke für Kids sind weitere Angebote der Radsportjugend NRW. Für die ganz kleinen Besucher findet um 15 Uhr ein Laufradrennen statt. Anmeldungen hierzu sind online oder am Veranstaltungstag am Infostand noch möglich. Außerdem können die Kinder das Rollende Kibaz absolvieren. Diese Geschicklichkeitsstationen werden mit dem Laufrad oder Fahrrad absolviert und durch das J-Team der Radsportjugend betreut. Für alle Teilnehmer gibt es nach erfolgreicher Teilnahme sogar ein kleines Erinnerungsgeschenk. Mehr lesen

Winterfreizeit der Radsportjugend NRW – Anmeldung ab sofort möglich!

Duisburg – Die Radsportjugend NRW lädt auch in diesem Jahr wieder zu ihrer beliebten Winterfreizeit in den Nationalpark Bayerischer Wald ein. Im und rund um das Feriendorf Finsterau bieten sich optimale Wintersport und Freizeitmöglichkeiten.

Geplant sind u. a. Skilanglauf, eine Schneeschuhwanderung, Eislaufen und eine Rodelrallye. Eine Nachtwanderung im Tierfreigelände, der Besuch des Waldwipfelweges und zwei tolle Silvesterpartys runden das Programm ab.

Vom 27.12.19 bis 03.01.20 wartet also ein abwechslungsreiches Programm und eine chillige Winterwoche auf euch. Weitere Informationen zu unserer Winterfreizeit findet ihr in unserem Flyer. Mehr lesen

Gemeinsam gegen sexualisierte Gewalt im Sport – Infoveranstaltung im Rahmen des 3. Festival der Radsportjugend

Duisburg – Sexualisierte Gewalt und sexualisierter Missbrauch sind überall anzutreffen – leider auch im Sport. Der Radsportverband NRW unterstützt und berät in Zusammenarbeit mit dem Landessportbund NRW die Radsportvereine in den Fragen der Prävention und den Handlungsmöglichkeiten.

Im Rahmen der Kampagne „Schweigen schützt die Falschen“ geben wir unseren Mitgliedsvereinen konkrete Hilfestellung, um
• das Thema zu enttabuisieren
• in der Prävention tätig zu werden
• und in Krisen- und Verdachtsfällen Orientierung zu erhalten und damit handlungsfähig zu sein. Mehr lesen

NRW U17-Vierer und Teutenberg holen Siege bei der Bundessichtung

Der NRW U17-Vierer war bei der Bundessichtung erfolgreich. Foto: Torsten Schmidt

Frankfurt/Oder – Bei der Herbstsichtung am vergangenen Wochenende auf der Radrennbahn in Frankfurt an der Oder konnten die Nachwuchssportler aus NRW in den Einzel und Mannschaftswettbewerben glänzen.

Im U19-Bereich siegte souverän Tim Torn Teutenberg (FC Lexxi Speedbike) im Omnium und im Madison gemeinsam mit Moritz Czaza (RRC Mannheim) vor der starken nationalen Konkurrenz. Max Eißer (Staubwolke Fischeln) überzeugte über die 1000 Meter, so dass er im Mixed-Team des Bund Deutscher Radfahrer (BDR) eingesetzt wurde und in der Mannschaftverfolgung den zweiten Platz belegte. Jan Marc Temmen (SG Radschläger Düsseldorf) sicherte sich mit Platz 16 ebenfalls eine gute Platzierung im Omnium und mit seinem Partner Florian Dreis (VfR Büttgen) den achten Platz im Madison. Mehr lesen

Bundesliga-Finale im Sauerland

Winterberg – Am kommenden Wochenende wird die Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga der Männer und Junioren entschieden. Die Sauerland-Rundfahrt sowie die Deutsche Bergmeisterschaft der Junioren beenden die wichtigste nationale Rennserie.

Gestartet wird die Sauerland-Rundfahrt am Sonntag um 11:15 Uhr in Neheim. Das Ziel liegt nach 147 Kilometern am Kahlen Asten in Winterberg in rund 840 Metern Höhe. Dazwischen liegen der Hirschberger Wald und die Bergwertungen „Zum Odin“ (km 73) und der „Rochus Kapelle“ (km 98). Mehr lesen

Sieben NRW-Sportler für Straßen-WM nominiert

Frankfurt – Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) hat jetzt sein komplettes Aufgebot für die Straßen-Weltmeisterschaften vom 22. bis 29. September in Yorkshire bekanntgegeben. Nominiert wurden auch fünf Sportlerinnen und Sportler aus Nordrhein-Westfalen.

Bei den Männern wird der Kölner Nils Politt gleich drei Einsätze bekommen. Er wird im Staffel-Mannschaftszeitfahren zum Auftakt der WM, im Einzelzeitfahren sowie im Straßenrennen starten. Mit Nikias Arndt im Straßenrennen der Männer und Juri Hollmann im U23-Zeitfahren sind zwei weitere Kölner im Aufgebot des BDR. Mehr lesen

Jochum holt Bronze bei Zeitfahr-DM der U17

Ben Felix Jochum (re.) wurde Dritter hinter Moritz Kärsten (Mitte) und Oliver Spitzer. Foto: privat

Langenhagen/Holtensen – Bei der Deutschen Zeitfahrmeisterschaft der U17-Klasse in Langenhagen hat Ben Felix Jochum (RC Musketier 1968 e.V. Wuppertal) die Bronzemedaille gewonnen. Mit einer Fahrzeit von 14:09 Minuten für 10,4 Kilometer musste sich der Nordrhein-Westfale nur Moritz Kärsten und Oliver Spitzer geschlagen geben. Das hervorragende Abschneiden der NRW-Sportler rundeten Janis Kommnick (RC Endspurt Herford) auf Platz vier und Paul Gehrke (RC Musketier 1968 e.V. Wuppertal) als Elfter ab. Mehr lesen