Neuer Trainer „Schüler/-innen und Talentscout“

Duisburg. Wichtige Personalie für die Zukunft des Straßenrennsports: Der Radsportverband NRW hat den früheren Profifahrer Holger Sievers (50) als neuen Trainer „Schüler/innen und Talentscout“ unter Vertrag genommen. Neben der bisher von Markus Schellenberger geleisteten Betreuung der Landeskader „U13/U15“ durch Lehrgänge wird der neue Landestrainer bei Rennveranstaltungen als Talentscout im Einsatz sein. Dabei geht es vor allem um die Stärkung der Zusammenarbeit von Schulen und Vereinen, um jungen Sportlern/-innen in einer von Ganztagsunterricht geprägten Schulwelt den Zugang zum Radsport zu ermöglichen. Mehr lesen

ARAG Schüler-Cup 2019 – Anmelderekorde zum Auftakt!

Kaarst-Büttgen  – Zur Sichtung und Förderung des sportlichen Nachwuchses ist der ARAG Schüler-Cup im Radsportverband NRW seit vielen Jahren ein wichtiges Element. Im Rennsport auf Straße und Bahn besteht der Cup aus einer Vielzahl von Tagesveranstaltungen mit unterschiedlichen Wettkämpfen (Athletik, Bahnrennen, Zeitfahren, Straßenrennen, …).

Mit einem Angebot von 22 Veranstaltungen in der Rennsaison 2019 bietet der NRW-Cup in diesem Jahr für weibliche und männliche Nachwuchsrennfahrer den umfangreichsten Terminkalender seit seiner Gründung. Neben der Überarbeitung der Anforderungen im Athletikwettkampf ist in der Generalausschreibung daher auch eine Modifikation des Wertungsschemas erfolgt, um einer möglichen Überbeanspruchung der jungen Nachwuchstalente vorzubeugen. Mehr lesen

Vorfreude auf die nächste Cross-Saison 2019 / 2020 Update

Duisburg – Viele zufriedene Gesichter sah man am 9. Februar 2019 in der Sportschule Wedau bei der Veranstaltersitzung Cross, zu der die Arbeitsgruppe Cross des Kompetenzteams Straße/Bahn/Cross eingeladen hatte.

Nicht nur der Rückblick auf die vergangene Saison, sondern auch die positiven Aussichten auf die kommende Saison sorgten für Vorfreude. Mehr Rennen und mehr Aktive lassen auf eine Fortsetzung des Aufschwungs hoffen. Mehr lesen

Mitgliederversammlung 24.03.2019 – Einberufung und Einladung

Hiermit wird die Mitgliederversammlung des Radsportverbandes NRW e. V. gemäß § 15 der Satzung für Sonntag, den 24.03.2019 nach Duisburg einberufen. Tagungsort ist das Veranstaltungszentrum Steinhof, Düsseldorfer Landstraße 347, 47259 Duisburg. Beginn der Mitgliederversammlung ist um 10.00 Uhr.

Die Vereine werden gebeten, ihre Delegierten über die Onlineschnittstelle zu benennen. Weitere Details und Unterlagen sind auf der Homepage des Radsportverbandes NRW veröffentlicht. Es erfolgt eine regelmäßige Aktualisierung und Ergänzung. Mehr lesen

Streckensuche für MTB-Schulsportmeisterschaften

Foto: Uwe Richert - Orga Team StreckeHerten – Zur Vorbereitung der MTB-Schulsportmeisterschaften in NRW traf sich heute ein Teil des Organisationsteams im Landschaftspark Hoheward, um die Strecken auszuwählen. Dabei wurden zwei verschiedene Strecken ausgewählt, die dem unterschiedlichen Alter der Schüler(innen) gerecht werden sollen. Die Grundschüler(innen) werden mehrere kleine Runden zwischen den Halden fahren. Für die älteren Teilnehmer(innen) hat das Team eine circa 4 km lange Runde auf der Halde Hoheward ausgewählt, die je nach Alter 1, 2 oder 3 mal zu absolvieren ist. Alle Details dazu werden in Kürze mit der Ausschreibung bekannt gegeben. Mehr lesen

Jugendhauptversammlung – Neue Projekte und Verabschiedung des langjährigen Beisitzers Ralf Fischer

Ralf Fischer scheidet nach langjähriger Tätigkeit aus dem Jugendvorstand aus (Foto: F. Kersten)

Nettetal – Am 2. Februar 2019 fand in den Räumlichkeiten des SC Union Nettetal 1996 e.V. die Jahreshauptversammlung der Radsportjugend NRW statt.

Zu Anfang wurden einige Wahlen vorgenommen. Hierbei wurde Omid Mirabzadeh als stellvertretender Vorsitzender wiedergewählt. Der J-Team Sprecher Manuel Kutsch wurde von den 18 Anwesenden bestätigt, ebenso Ralf Homrighausen und Ralf Fischer als Ersatzkassenprüfer. Die Aufgaben des Beisitzers für Finanzen werden weiterhin über die Geschäftsstelle abgewickelt. Ralf Fischer schied nach langjähriger Tätigkeit aus seinem Amt für die nichtolympischen Disziplinen als Beisitzer aus. Jugendleiterin Simone Schlösser überreichte ihm ein Präsent und eine Urkunde und dankte ihm für seine hervorragende und zuverlässige Arbeit. Mehr lesen

Team Sauerland NRW p/b SKS GERMANY: Saisonstart bei der Mallorca Rundfahrt absolviert

Im Bild die Zwillinge Joann und Louis Leinau aus Hüsten
Fotograf: Stefan Rachow

Duisburg – Das Team Sauerland NRW p/b SKS GERMANY sammelte seine ersten Rennkilometer des Jahres auf schwierigen Terrain. Die sogenannte Mallorca Challenge über vier Etappen entpuppte sich zur waschechten Bergprüfung. Während im Vorjahr noch zwei Flachetappen auf die Fahrer warteten, mussten an den ersten drei Tagen in diesem Jahr direkt eine Bergankunft und zweimal der höchste Berg der Insel, der Puig Major, bewältigt werden. Die Etappenlängen lagen zwischen 150 und 180 Kilometer. Obwohl man am ersten Tag ordentlich im prominent besetzten Starterfeld mithalten konnte, wurden den jungen Sauerländern auf der 2. und 3. Etappe ihre Grenzen aufgezeigt. „Die Streckenführung wurde scheinbar auf den bergfesten Weltmeister Alejandro Valverde abgestimmt. Als Spanier wollte er wohl hier im Weltmeistertrikot seinen ersten Erfolg feiern. Das machte es für kleinere Teams wie uns noch schwerer. Trotzdem sind wir zufrieden mit dem ersten Härtetest und feilen bis zum 17.2. weiter auf der Radfahrer-Insel Mallorca an der Form“, so Team Trainer Wolfgang Oschwald. Im Gegensatz zu den ersten Tagen schien auf der letzten Etappe wieder die Sonne. Nach 159 Kilometern rund um Palma kamen die Fahrer des Team Sauerland zeitgleich mit Sieger Marcel Kittel im Hauptfeld ins Ziel und mussten sich nicht wie in den Bergen etwas abgeschlagen ins Ziel kämpfen. Nach dem Trainingslager bietet die Tour of Rhodos Ende Februar neue Chancen für gute Ergebnisse. Mehr lesen