Vizepräsident Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

Am 03.02.2020 hat das Präsidium des RSV NRW folgendes einstimmig zum Thema Vizepräsident Marketing und Öffentlichkeitsarbeitbeschlossen (der VP Marketing und Öffentlichkeitsarbeit teilte kurzfristig vor Sitzungsbeginn mit, dass er nicht teilnehmen könne):

„Aufgrund inhaltlicher Differenzen und einem nicht zu überbrückenden Vertrauensverlust zwischen dem Präsidium und Michael Zahlten, wird der Geschäftsverteilungsplan wie folgt vorübergehend geändert: Mehr lesen

„Zurück nach Westerbork“: Radtour als Botschaft von Frieden und Freiheit

Westerbork – Im Jahr 2020 herrscht seit 75 Jahren Frieden in Mitteleuropa. Mit dem Projekt „Zurück nach Westerbork“ soll zum Gedenken und Erinnern eine Radtour entlang der ehemaligen Eisenbahnlinie von Auschwitz nach Westerbork, gefahren von Studenten aus den Niederlanden und Deutschland, stattfinden.

Die Stiftung „Zurück nach Westerbork“ möchte 2020 einen Beitrag dazu leisten, dass 75 Jahre Frieden und Freiheit in den Niederlanden und Deutschland viel Aufmerksamkeit bekommen. „Unsere Generation konnte von den Eltern oder Großeltern lernen, die den Zweiten Weltkrieg noch erlebt haben. Die nächsten Generationen können das nicht mehr. Wir möchten junge Menschen über Bildung und Sport erreichen, damit sie die Botschaft von Frieden und Freiheit an zukünftige Generationen weitergeben können. Das tun wir, indem wir unter anderem die Touren organisieren“, heißt es seitens der Organisatoren. Mehr lesen

MTB-Landeskader beim Fahrtechniktraining

Beim Techniklehrgang wurden die neuen Inhalte erprobt und ein fleißig trainiert. Foto: privat

Herten – Am vergangenen Wochenende trafen sich die Mountainbikerinnen und Mountainbiker des U15- und U17-Landeskaders in Herten zum Fahrtechniktraining.

„Nach vielen Stunden des Athletiktrainings im Winter ging es nun also zurück auf die Stollenreifen und in gewohntes Gelände. Die Hoppenbruch Halde in Herten bot mit technisch anspruchsvollen Abfahrten, Sprüngen und Steinfeldern eine geeignete Trainingsstätte und auch das Wetter zeigt sich von seiner sonnigen Seite“, berichtet MTB-Landestrainer Markus Schulte-Lünzum. „So konnte intensiv an der Abfahrtstechnik und somit für die Slalomprüfungen der Nachwuchssichtung trainiert werden.“ Mehr lesen

MTB – Qualifikation TFJV 2020 für U13 bis U17 m/w

Der BDR hat für die Qualifikation Trophée de France des Jeunes Vététistes (TFJV) 2020 für die Nachwuchsklassen U13 bis U17 m/w veröffentlicht.

Zur Qualifikation der U13 Teilnehmer/innen an der TFJV 2020 wird am 01.06.2020 ein Sichtungstag in Gedern ausgetragen  (maximale Teilnehmerzahl 50 Sportler/innen). Die Meldung muss über den Landesverband erfolgen! Interessenten U13 m/w senden Ihre Bewerbung bitte bis 25.04.20 an den zuständigen NRW Landestrainer MTB Markus Schulte-Lünzum. Mehr lesen

Stefan Kaiser neu im Trainerteam MTB

Duisburg – Über den Jahreswechsel hat der Radsportverband NRW das Trainerteam im Mountainbike neu aufgestellt. Die Umgestaltung im MTB Trainerteam war notwendig geworden, nachdem Florian Kuhlmann beruflich an eine Sportschule NRW gewechselt ist.

Neben Markus Schulte-Lünzum, der seinen Focus auf die Entwicklung der Sportler/Innen im U15/U17-Bereich legen wird, gehört nun Stefan Kaiser ebenfalls dem NRW Trainerteam an. Der Vater von drei Kindern, die bereits im NRW-MTB Sport groß geworden sind, bringt so einerseits seine Erfahrungen mit den Strukturen in NRW und andererseits sein Faible für den Leistungssport mit in die neue Tätigkeit ein. Als „frisch“ ausgebildeter A-Trainer kümmert sich Stefan Kaiser vor allem um die Betreuung des MTB-Landeskader im Altersbereich U19/U23. Mehr lesen

Goldjunge zu Gast in Wedau

v. l. Stefan Rosiejak, Hans-Peter Durst, Robert Baues

Duisburg. Hoher Besuch in der Sportschule Wedau – Hans-Peter Durst, Goldmedaillengewinner der Paralympics von Rio de Janeiro, vielfacher Welt- und Deutscher Meister, besuchte die Sportschule Wedau, Heimat der NRW Geschäftsstelle. Grund war die Vorbereitung der neuen Saison, die für den gebürtigen Schwaben, der heute in Dortmund zuhause ist, bereits bei „Paracycling Tour Down Under“ in Australien begonnen hat. Aus den Händen von NRW-Geschäftsführer Stefan Rosiejak erhielt der Deutsche Medaillengarant seine UCI Lizenz für das Sportjahr 2020. Mehr lesen

Radtourenfahrten nun auch virtuell beim „BDR Winter Gran Fondo“

Frankfurt – Mit dem BDR Winter Gran Fondo erobern nun auch die Breitensportler im Bund Deutscher Radfahrer (BDR) die virtuelle Radsport-Welt. Zusammen mit der German Cycling Academy (GCA) werden in der Winterpause noch drei virtuelle Radtourenfahrten (RTF) durchgeführt. Und für registrierte Radtourenfahrer mit BDR-Wertungskarte gibt es sogar RTF-Punkte. Dies teilte der Dachverband nun mit. Mehr lesen

Jahrestagung Straße/Bahn/Cyclocross bestätigt positiven Trend / Update mit Berichten

Foto: Hermann Schiffer

Duisburg – Wieder einmal gelang es dem Kompetenzteam Straße/Bahn/Cyclocross am 11. Januar 2020 in den Räumlichkeiten der Sportschule Wedau in Duisburg eine Interessante, informative und kurzweilige Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Der Einladung zur Jahrestagung des Kompetenzteams waren rund 30 Vertreter aus den Vereinen des Radsportverbandes Nordrhein-Westfalen gefolgt.

Der Sprecher des Kompetenzteams Straße/Bahn/Cross Heinz Nordhoff begrüßte die Anwesenden herzlich und freute sich, dass mit Hermann Schiffer (Vizepräsident Sportbetrieb Olympische Sportarten) und Michael Zahlten (Vizepräsident Marketing und Öffentlichkeitsarbeit) auch zwei Präsidiumsmitglieder des Radsportverbandes NRW an der Tagung teilnahmen. Mehr lesen