ABUS-Ruhrbike-Festival wegen Corona-Pandemie abgesagt

Europameister Lukas Malezsewski beim Cross-Country-Rennen in Wetter an der Ruhr. Foto: Veranstalter

Wetter an der Ruhr – Aufgrund der Corona-Pandemie musste nun das ABUS-Ruhrbike-Festival 2020 am 19. und 20. September abgesagt werden. Neben dem Finale des 3-Nationen-Cups, der in der UCI-Kategorie C2 ausgeschrieben war, sollte das Event in Wetter an der Ruhr auch Schauplatz des Finales der Deutschen Nachwuchs-Meisterschaften im Mountainbike sein.

„Leider ließen auch die Lockerungen der Bundesregierung im Umgang mit der Corona-Krise keinerlei Planungssicherheit für das Festival erkennen, sodass die Absage der Veranstaltung nicht vermieden werden konnte. Sponsoren und Partner befürworten die Entscheidung und haben schon jetzt signalisiert den Mountainbikesport an der Ruhr weiterhin zu unterstützen“, erklärten die Organisatoren mit Nils Schäfer vom Mountainbike Club Bochum e.V. an der Spitze. Mehr lesen

5 Fragen an: Markus Schulte-Lünzum

Duisburg – Der Corona-Virus beherrscht seit Wochen das tägliche Leben. Privat, beruflich und auch sportlich ist vieles eingeschränkt. Das Training ist für Radsportler zwar möglich, ans Rennen fahren ist vorerst aber nicht zu denken. Wir haben die Trainer und Teamleiter des Radsportverbandes NRW zu der Situation befragt. Unsere kleine Interview-Reihe setzen wir fort mit Markus Schulte-Lünzum, Landestrainer MTB. Mehr lesen

Athletikwettkampf 2020 – Gelungene Generalprobe für MTB-SportlerInnen

Büttgen – Etwa 90 Nachwuchssportler der Altersklassen U11 bis U17 stellten bei der elften Austragung des NRW-Athletikwettkampfes ihre allgemeinen athletischen Fähigkeiten unter Beweis.

Erstmals wurde in diesem Jahr der Übungskatalog des BDR aus dem Disziplinbereich MTB übernommen und die Überprüfung gemeinsam für alle Sportler/Innen der Rennsportdisziplinen angeboten. Während die Sportler aus dem Bereich Bahn/Straße am Samstag bereits erste Punkte für den ARAG-Schüler-Cup (Straße/Bahn) sammeln konnten, nutzten die Mountainbiker den Wettkampf als letzte Standortbestimmung vor dem ersten Wettbewerb der BDR-Nachwuchssichtung, die am kommenden Wochenende in Laichingen anstehende Athletiküberprüfung. Mehr lesen

MTB-Landeskader beim Fahrtechniktraining

Beim Techniklehrgang wurden die neuen Inhalte erprobt und ein fleißig trainiert. Foto: privat

Herten – Am vergangenen Wochenende trafen sich die Mountainbikerinnen und Mountainbiker des U15- und U17-Landeskaders in Herten zum Fahrtechniktraining.

„Nach vielen Stunden des Athletiktrainings im Winter ging es nun also zurück auf die Stollenreifen und in gewohntes Gelände. Die Hoppenbruch Halde in Herten bot mit technisch anspruchsvollen Abfahrten, Sprüngen und Steinfeldern eine geeignete Trainingsstätte und auch das Wetter zeigt sich von seiner sonnigen Seite“, berichtet MTB-Landestrainer Markus Schulte-Lünzum. „So konnte intensiv an der Abfahrtstechnik und somit für die Slalomprüfungen der Nachwuchssichtung trainiert werden.“ Mehr lesen

MTB – Qualifikation TFJV 2020 für U13 bis U17 m/w

Der BDR hat für die Qualifikation Trophée de France des Jeunes Vététistes (TFJV) 2020 für die Nachwuchsklassen U13 bis U17 m/w veröffentlicht.

Zur Qualifikation der U13 Teilnehmer/innen an der TFJV 2020 wird am 01.06.2020 ein Sichtungstag in Gedern ausgetragen  (maximale Teilnehmerzahl 50 Sportler/innen). Die Meldung muss über den Landesverband erfolgen! Interessenten U13 m/w senden Ihre Bewerbung bitte bis 25.04.20 an den zuständigen NRW Landestrainer MTB Markus Schulte-Lünzum. Mehr lesen

Stefan Kaiser neu im Trainerteam MTB

Duisburg – Über den Jahreswechsel hat der Radsportverband NRW das Trainerteam im Mountainbike neu aufgestellt. Die Umgestaltung im MTB Trainerteam war notwendig geworden, nachdem Florian Kuhlmann beruflich an eine Sportschule NRW gewechselt ist.

Neben Markus Schulte-Lünzum, der seinen Focus auf die Entwicklung der Sportler/Innen im U15/U17-Bereich legen wird, gehört nun Stefan Kaiser ebenfalls dem NRW Trainerteam an. Der Vater von drei Kindern, die bereits im NRW-MTB Sport groß geworden sind, bringt so einerseits seine Erfahrungen mit den Strukturen in NRW und andererseits sein Faible für den Leistungssport mit in die neue Tätigkeit ein. Als „frisch“ ausgebildeter A-Trainer kümmert sich Stefan Kaiser vor allem um die Betreuung des MTB-Landeskader im Altersbereich U19/U23. Mehr lesen

MTB-Landeskader trainiert in Büttgen auf der Bahn

Die NRW-Nachwuchs-Mountainbiker fuhren auf der Radrennbahn in Büttgen. Foto: privat

Büttgen – Am vergangenen Sonntag traf sich der gesamte MTB-Landeskader Nordrhein-Westfalens zum alljährlichen Bahntag in Büttgen. Dort trafen die Offroader auf die U15-Fraktion des Straßenkaders und gemeinsam gingen die Rennfahrer zum Training auf das Holzoval.

„Bei vielen sorgte das ungewohnte Arbeitsgerät ohne Bremsen, ohne Freilauf und Schaltung und anderer Geometrie zunächst für etwas Skepsis. Zudem wirkten die hohen Steilwandkurven der Radrennbahn auf die jungen Sportler und Sportlerinnen respekteinflößend. Doch nach ein paar Eingewöhnungsrunden hielt Vertrauen und Sicherheit Einzug, sodass einige Trainingsübungen absolviert werden konnten“, berichtet MTB-Landestrainer Markus Schulte-Lünzum. „Die Jugendlichen hatten viel Spaß und genossen die Trainingsabwechslung, auch wenn hier und da ein Sturz nicht zu vermeiden war.“ Mehr lesen

Athletikwettkamp NRW 2020 in Kaarst-Büttgen

Büttgen – Leider ist eine Durchführung des NRW Athletikwettkampfes durch den RSC Plettenberg derzeit nicht möglich.

Der Athletikwettkampf wird daher in diesem Jahr erneut im Sportforum Kaarst-Büttgen stattfinden. Eine weitere Änderung stellt die Durchführung analog zu der MTB Athletiküberprüfung des BDR dar.

Ausschreibung 2020: AS_AthWK_NRW2020

Übungskatalog 2020: 191030_athletiktest_mtb-uebungskatalog2020 Mehr lesen

Auslandsstartgenehmigungen Frankreich

Aufgrund des hohen Bearbeitungsaufwandes für Auslandsstartgenehmigungen für Frankreich in Übereinstimmung der französischen Antiterrorrichtlinien, bitten wir darum, Genehmigungen hierfür gesondert zu beantragen. Dabei ist die Angabe der Veranstaltung und des Veranstaltungsdatums mit anzugeben. Diese Regelung gilt ab sofort.

St. Rosiejak, Geschäftsführer