Kader- und Stützpunkttraining Bahn 2019

In den Osterferien (Dienstag, den 16.04.19 und Dienstag, den 23.04.19) findet kein Bahntraining im Sportforum Kaarst-Büttgen statt!

Ab Mai (bis Ende September 2019) findet das Kader-/Stützpunkttraining Bahn jeden Dienstag (17.00 – 20.00 Uhr) im Wechsel in Köln und Büttgen statt. Dabei gilt folgende Regelung:

  • Ungerade Kalenderwoche – Training in Köln (Trainer: T. Schmidt / H. Strunk)
  • Gerade Kalenderwoche – Training in Büttgen (Trainer: W. Oschwald / R. Pawlowsky)
  • Mehr lesen

    Bahnsichtung NRW 2019

    Büttgen – Zum Auftakt der Radsportsaison auf der Bahn trifft sich die NRW-Radsportelite am Samstag, den 23.03.19, zum Bahnsichtungsrennen im Sportforum Kaarst-Büttgen. Seit 2006 stellt dieser Wettkampf die Möglichkeit für alle SportlerInnen dar, sich für die kommenden BDR-Sichtungsrennen auf der Bahn einem ersten Formtest zu stellen.

    Auch in diesem Jahr wird ein Mehrkampf (Omnium) aus unterschiedlichen Disziplinen gefahren. Neben Zeitfahrdisziplinen, bei denen die SportlerInnen alleine auf der Bahn unterwegs sind, stehen auch wieder verschiedene Massendisziplinen auf dem Programm. Mehr lesen

    Derny-Lehrgang in NRW

    Der Radsportverband NRW beabsichtigt, erneut einen Derny-Lehrgang anzubieten. Zeit und Ort stehen noch nicht fest. Es geht in erster Linie darum, zu ermitteln, wie groß das Interesse ist und mit wie vielen Teilnehmern gerechnet werden kann.

    Es wird eine theoretischen und im Anschluss daran einen praktischen Teil geben.

    Referent: Alexander Donike, Int. UCI Kommissär

    Lehrgangsleitung: Hermann Schiffer Mehr lesen

    Terminverschiebung LVM Bahn Köln 2018

    Duisburg – Der Termin der LVM Bahn des Radsportverbandes NRW am 8.9.2018 in Köln wird aus organisatorischen Gründen auf den 08. + 09.12.2018 verschoben und findet im Rahmen der Winterbahnmeisterschaft in Kaarst-Büttgen statt.

    Terminkalender NRW Bahn 2018

    gez. Hermann Schiffer, Beauftragter Terminkalender NRW; Markus Schellenberger, Landerverbandstrainer

    DM Bahn – erneut Gold für Charlotte Becker

    Dudenhofen – Charlotte Becker (RSV Unna/Hitec Products) ist die erfolgreichste NRW-Starterin bei der 132. Deutschen Bahnmeisterschaft im Pfälzer Spargeldorf Dudenhofen. In einem packenden Sprint sicherte sich die gebürtige Dattelnerin im Scratch der Frauen erneut den Titel der Deutschen Meisterin. Sie setze sich knapp vor Tanja Erath (Canyon Sram) und Anna Knauer (RC Germania Weißenburg) durch. Mehr lesen

    DM Bahn – weitere Medaillen für NRW Athleten

    Dudenhofen – Die Athleten des Radsportverbandes NRW sind weiterhin erfolgreich bei den 132. Deutschen Bahnmeisterschaften in Dudenhofen/Pfalz. Erfolgreichste Starterin ist Charlotte Becker (Datteln), die dem UCI Frauenteam Hitec Products angehört. Sie erkämpfte sich in der Einzelverfolgung eine Silbermedaille und kam knapp hinter der Deutschen Meisterin und ehemaligen Weltmeisterin im Zeitfahren Lisa Brenndauer ins Ziel. Freitag Abend kam noch eine goldene Medaille dazu. Nach dem krankheitsbedingten Ausscheiden von Lisa Fischer half die sympathische Westfälin beim thüringischen Team „maxx solar Lindig Cycling Team“ aus und gewann mit Ihren Kolleginnen das packende Finale vor den „d.velop Cycle Café Ladies“. Becker, die u. a. schon mehrfache Europameisterin und Bahn-Weltcupsiegerin sowie Straßen-Weltcupsiegern ist, ist somit bisher die erfolgreichste Radathletin aus NRW bei dieser Bahn DM. Mehr lesen

    Eilmeldung – DM Bahn – Silber für U17-Vierer

    Dudenhofen – Silber für NRW! Der U 17 Bahnvierer mit Maximilian Eißer (Staubwolke Fischeln), Tim Neffgen (RSV Düren),Tim Torn Teutenberg (Lexxi Speerbike) und Ole Theiler (Staubwolke Fischen) holte sich heute in einem packenden Finale die Silbermedaille über 3000 m. Deutscher Meister wurde der Landesverband Thüringen, der es von Anfang an sehr schnell anging. Das NRW-Quartett war durch sie nicht einzuschätzen, da in der Qualifikation nur sechs Tausendstel die Teams trennten. Mehr lesen

    Eilmeldung Bahn-DM – Jugend Vierer im Goldfinale

    Dudenhofen – der U 17 Jugendvierer des Radsportverbandes NRW hat sich für das Finale um die Goldmedaille der Deutschen Bahnmeisterschaft mit einem Wimpernschlag qualifiziert. Mit einem Rückstand von sechs Tausendstel Sekunden (3:27,190) mussten sich die NRWler nur dem Vierer aus Thüringen (3:27,184) geschlagen geben. Auch die Mannschaft des Bayerischen Radsportverbandes (3:27,489) war auf Goldkurs, verlor dann aber auf den letzten 1000 m die entscheidenden Zehntelsekunden und kam somit in das kleine Finale. Mehr lesen