Athletikwettkampf NRW 2022

Büttgen – Etwa 100 Radsportler*Innen der Nachwuchsklassen U11 bis U17 stellten sich am Samstag, den 15.01.22, der Herausforderung ihre allgemeinen athletischen Fähigkeiten abprüfen zu lassen.

Nachdem der Wettkampf in den beiden vergangenen Jahren abgesagt werden musste, konnte er für 2022 erstmals mit einem neuen Durchführungsmodus – analog zur MTB-Überprüfung des BDR – stattfinden. Mit dem frühen Januartermin diente er gleichzeitig den NRW-Mountainbikern als letzter Formtest vor der ersten MTB-Bundesnachwuchssichtung (Athletik) Anfang Februar.

Mehr lesen

Zeyen erhält den FELIX Champions-Award

Der FELIX Champions-Award wird herausragenden Athletinnen und Athleten aus ganz Nordrhein-Westfalen verliehen. Die von den Bürgerinnen und Bürgern per Online-Abstimmung gewählten Preisträgerinnen und Preisträger im Jahr 2021 sind Ringerin Aline Rotter-Focken, Tischtennis-Ass Timo Boll, Paralympics-Handbikerin Annika Zeyen, Nachwuchsruderin Alexandra Föster und Fußballprofi Simon Terodde. TimoBoll setzte sich zusätzlich auch in der Mannschaftswertung zusammen mit Dimitrij Ovtcharov und Patrick Franziska durch, außerdem wurde Handballtrainer Florian Kehrmann (TBV Lemgo) von einer Jury zum „Trainer des Jahres“ gekürt.

Mehr lesen

Sieger im ARAG Schüler-Cup-NRW 2021 geehrt

Büttgen – Im Rahmen der NRW Winterbahnmeisterschaft und der NRW-Meisterschaft Omnium wurde am Samstag, den 11.12.21, auch die Gesamtsiegerehrung des ARAG-Schüler-Cups durchgeführt.

Seit über zehn Jahren stellt diese Rennserie ein wichtiges Element bei der Ausbildung der Nachwuchssportler dar. Nach dem Aussetzen der Wertung im ersten Pandemiejahr, konnten die Sportler*innen in diesem Jahr ihr Können noch bei 15 Radsportveranstaltungen in Nordrhein-Westfalen unter Beweis stellen.

Mehr lesen

2022 kommt der „ROSE-NRW Rennrad Cup“

Im kommenden Jahr wird es wieder eine Rennserie für Straßenrennen in NRW geben. Unter dem Namen „ROSE-NRW Rennrad CUP“ organisiert die Arbeitsgruppe Straße des Kompetenzteam Straße – Bahn – Cross des Radsportverbandes NRW für das kommende Jahr 2022 eine neue Rennserie. Das Ziel ist es, einen CUP für Rennveranstaltungen in NRW zu schaffen und so die Attraktivität für den lizenzierten Rennrad-Sport in NRW zu steigern. Gleichzeitig sollen die Einzelveranstaltungen in NRW länderübergreifend gestärkt werden.

Mehr lesen

Personelle Veränderungen beim Team SKS Sauerland

Mit Jon Knolle hat in dieser Woche einer der Leistungsträger im Team SKS Sauerland NRW seinen Vertrag um ein Jahr verlängert. Der tempofeste Westfale setzt 2022 alles auf den Radsport und will unbedingt in die World-Tour: „Erste Gespräche mit großen Teams laufen in dieser Richtung. Wir hoffen Jon auf diesem Weg weiterzuhelfen. Er hat in den letzten Monaten einen riesigen Leistungssprung gemacht und das Zeug für die ganz großen Rennen“, so Team-Trainer und sportlicher Leiter Wolfgang Oschwald. Jon Knolle machte zuletzt mit einem starken 9. Platz in der Profironde von Drenthe auf sich aufmerksam. Beim letzten schweren Rennen der Saison überlebte er als einer der wenigen Nachwuchsfahrer in der Spitzengruppe und sorgte so für einen weiteren Achtungserfolg. Der Klassiker in Holland führte die Profis über 190 Kilometer. Sieger wurde der Belgier Rune Herregodts vor dem Italiener Andrea Pasqualon und dem viermaligen Tour de France Etappensieger Dylan Groenewegen.

Mehr lesen

Werde Teil des NRW Challenge Teams!

Der Radsportverband Nordrhein-Westfalen engagiert sich im Rahmen des Programms „Bewegt ÄLTER werden in NRW!“ des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen. Hierfür haben die Verantwortlichen die Köpfe zusammengesteckt und einen Aktionstag organisiert. Dieser findet am Samstag, den 25. September (14 bis 18 Uhr) in Bocholt im „ROSE Biketown“ an der Werther Straße statt.

Mehr lesen

Starker Auftritt der NRW-Teams bei der DM Mannschaftszeitfahren

Genthin – Bei der 30. Austragung des Spee Cup in Genthin konnten die Sportler*innen aus NRW auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Top-Platzierungen einfahren. Im Paarzeitfahren der Schülerinnen U15 fuhren Franziska Minten (Büttgen) und Fenja Knees (Quadrath) als vierte noch knapp am Podest vorbei, die Teams der Schüler landeten auf Rang 6 (LV NRW), Rang 8 (RSV Unna) und 14 (Team Alpecin OWL).

Mehr lesen

Johannes Hodapp überzeugt bei der Deutschland Tour

Nürnberg. Auch die beiden letzten Etappe der Deutschland Tour waren von widrigen Umständen geprägt. Neben zahlreichen Anstiegen auf dem Weg von Thüringen nach Bayern setzten vor allem Nässe und Kälte den Fahrern zu. Trotz allem zeigte sich das Team SKS Sauerland NRW top motiviert und präsentierte sich weiter in guter Form.  Männer des Wochenendes waren aus heimischer Sicht der Wahl-Sauerländer Abram Stockman und Johannes Hodapp. Auf der Etappe von Ilmenau nach Erlangen fuhr Stockman mit drei weiteren Fahrern knapp 170 Kilometer an der Spitze. Erst im rasenden Finale wurden die Fluchtgefährten kurz vor der 10 Kilometermarke vom rasenden Feld geschluckt. Knapp hinter dem Sieger Nils Politt fuhr SKS-Pilot Johannes Hodapp als 10. über den Zielstrich. Mit seinem Auftritt wusste der Nationalfahrer zu überzeugen und empfahl sich einmal mehr für ein WM Ticket. Mit Marc Cavendish, Dylan Theuns, Andre Greipel, John Degenkolb und Alexander Kristoff standen neben dem Sauerländer Talent gleich mehrere Tour de France Etappensieger vorn in der Ergebnisliste.

Mehr lesen

Deutschland Rundfahrt: Jon Knolle zum besten Nachwuchsfahrer gekührt

Schwerin. Die erste Etappe der Deutschland Rundfahrt endete für das Team SKS Sauerland NRW mit einem Paukenschlag. Überraschend gelang Jon Knolle, einem der wenigen Nachwuchsfahrer im Feld, der Sprung auf das Podium. Nachdem der Tempo-Bolzer über knapp 170 Kilometer Teil einer sechsköpfigen Spitzengruppen war, wurde der U23- Nationalfahrer dann auch noch mit dem Trikot des besten Nachwuchsfahrers belohnt. Dazu gab es die Auszeichnung des kämpferischsten Fahrers.

Mehr lesen