Ehrenplakette der Stadt Willich für Josef Pooschen

Von links: Franz Auling, Vorsitzender des Sport- und Kulturausschusses der Stadt Willich, Josef Pooschen und Josef Heyes, Bürgermeisters der Stadt Willich. Foto: Christoph Wolter

Willich/Mönchengladbach – Die Krahnendonkhalle in Mönchengladbach-Neuwerk war am vergangen Samstag (18.11.2017) Austragungsstätte der „Dankeschön Party“ für den Schiefbahner Josef Pooschen. Der Geehrte hatte unlängst seine 47jährige Tätigkeit beim Radsportverband NRW beendet, was viele Radsportler und Wegbegleiter zum Anlass nahmen, Pooschen an dem Abend persönlich für seine Arbeit zu danken. Mehr lesen

Finale des Radball WordCups findet in NRW statt

Willich. Die Weichen sind bereits gestellt und die Vorfreude in der Radball-Community ist riesig: Zu seinem 85-jährigen Vereinsbestehen hat sich der Radsportclub „Blitz“ Schiefbahn die Ausrichtung des UCI WorldCup-Finales auferlegt. Dieses einer Weltmeisterschaft ebenbürtige Event ist die größte in NRW ausgetragene Hallenradsport-Veranstaltung seit über einem Jahrzehnt. Doch was ist das überhaupt? Mehr lesen

Verfügbare KJP-Mittel für 2017 – Vereine können noch Veranstaltungen durchführen

Duisburg – Die Radsportjugend NRW hat für das Kalenderjahr 2017 noch KJP-Mittel zur Verfügung. Vereine haben somit noch die Möglichkeit kurzfristig eine Jugendfreizeit- oder Bildungsmaßnahme durchführen. Vielleicht plant der ein oder andere ja noch ein Weihnachtsbowling, einen Besuch im Weihnachtszirkus oder ähnliche Maßnahmen. Interessierte melden sich bitte bei Jessica Willemsen oder Simone Schlösser oder via Email unter info@radsportjugend-nrw.de. Wir helfen euch gerne weiter und freuen uns euch noch kurzfristig eine finanzielle Unterstützung zukommen zu lassen. Mehr lesen

Radsport trifft Kultur

Köln – Für das aktuelle Kunstprojekt „Ostheim. Ein Western“ suchen die Servicekomplizen, ein Kreativteam aus Künstlern und Service-Design Experten, noch Fahrradfahrer als Statisten. Das Projekt wird gefördert vom Kulturamt der Stadt Köln und dem NRW Kultursekretariat.

Bei Ihrer aktuellen Kunstaktion soll in Köln die Straßenbahnlinie 9 (Königsforst – Ostheim) in einen fahrenden Theatersaal bzw. ein bewegtes Kino verwandelt werden. Für Szenen entlang der Strecke werden möglichst viele Fahrradstatisten gesucht. Die Proben werden am 18.11 durchgeführt, die Premiere ist am ersten Dezemberwochenende. Mehr lesen

RAIBA-Cross in Hürth-Kendenich: Ben Zwiehoff vor Gesamtsieg des „GENESIS NRW-Cross-Cup powered by Panaracer & Alexrims“

Foto: Hermann Schiffer

Kendenich – Ben Zwiehoff (MSV Essen-Steele) hat beste Chancen auf den Premierensieg des „GENESIS NRW-Cross-Cup powered by Panaracer & Alexrims“. Beim dritten Lauf in Hürth-Kendenich feierte der MTB-Spezialist einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg und baute seine NRW-Cross-Cup-Führung weiter aus. Vor Benjamin Sydlik (TWC Tempo Hoppenbrouwer) wurde Katusha-Profi Nils Politt Zweiter, der sich nach einer langen Saison und danach dreiwöchiger Abstinenz vom Radsport mehr als achtbar schlug. „Das war eine willkommene Abwechslung im Training. Und das bisschen Schlamm im Gesicht kann ich verkraften“, sagte der diesjährige Tour de France-Teilnehmer. Mehr lesen

Workshop zum Deutschen Radsportabzeichen

Duisburg – Am Freitag Abend führte der Radsportverband NRW einen Workshop zum Deutschen Radsportabzeichen (DRA) durch. 15 Teilnehmer aus ganz NRW wurden vom Referenten Uwe Richert zu allen Fragen rund um DRA informiert. Dabei wurden die verschiedenen Abnahmebedingungen besprochen, so wie die Aufgaben des DRA-Prüfers. Die Teilnehmer kennen nun die Unterschiede in den Anforderungen für Jugendlichen und Erwachsene, sowie der Tatsache das ein DRA nicht nur auf der Straße, sondern auch im Gelände mit dem MTB durchgeführt werden kann. Mehr lesen

Zahlen, Daten und Fakten zur RTF-Saison 2017

Foto: RC Buer / Westerholt

Duisburg – RTF-Koordinator Jürgen Finke hat auch 2017 wieder alle Zahlen aus den Kontrollfahrerberichten zusammen gestellt und eine aussagekräftige Statistik für den Radsportverband-NRW erstellt. Die Statitik gibt dabei sowohl eine Aussage über die Zahlen für den Verband, als auch über die Entwicklung der letzten 6 Jahre innerhalb der Bezirke. Dazu die wichtigsten Zahlen für den gesamten Radsportverband NRW im Überblick: Mehr lesen

Winterferienfreizeit – Anmeldung ab sofort möglich!

Ein abwechslungsreiches Programm erwartet die Teilnehmer der Winterfreizeit (Foto: Schlösser)

Duisburg – Auch in diesem Jahr bietet die Radsportjugend wieder eine Winterfreizeit nach Finsterau in den Bayerischen Wald an. Vom 27.12.17 bis zum 02.01.2018 steht hier ein abwechslungsreiches Programm auf dem Plan. Neben Eislaufen, Rodeln und Skilanglauf stehen auch Besuche der Rauhnacht in St. Englmar sowie auf dem Waldwipfelweg und dem Tierfreigelände an. Auch ein Ausflug ins benachbarte Tschechien ist geplant. Mehr lesen

Hallenradsportler zum 40. mal auf Tour

Teilnehmer der „40. Abschlussfahrt“ der Hallenradsportler (Foto: JoPo)

Duisburg – Was 1978 mit einer Deutsch-Französischer Jugendmaßname nach Paris begann, ist zwischenzeitlich eine Tour der Hallenradsportler geworden. Bereist wurden in den letzten Jahren die Städte Oslo; Malmö; Kopenhagen; London; Prag; Wien; Venedig; Edinburgh; Reims; London; Lugano; Dresden; Wismar; Marienbad/Karlsbad; Budapest; Berlin; München; Leipzig; Breslau; München; Imst/Tirol; Feldkirch; Cottbus/Spreewald um nur einige Städte aufzuführen. Mehr lesen

Sternfahrtmodus bei RTF Veranstaltungen

Duisburg, 09.11.2018 – Stellungnahme

Liebe Radsportfreunde,

nach der Bundeskonferenz Breitensport beim BDR am vergangenen Wochenende wurde die Abschaffung bzw. die Streichung des Sternfahrtmodus bei RTF Veranstaltungen veröffentlicht.

Diese Veröffentlichung war leider unvollständig. Weiterhin haben die Landesverbände die Möglichkeit den Modus beizubehalten. Dies sollte im Radsportverband NRW, auf der noch im November anstehenden Verbandsratssitzung, diskutiert und ggf. beschlossen werden. Mehr lesen