Der Radsport trauert um Günter Schäfer

Günter Schäfer (Foto: privat)

Duisburg/Dortmund – Der Radsport in NRW und in Deutschland hat einen seiner engagiertesten und erfahrensten Vertreter verloren. Günter Schäfer ist in der Nacht auf den 05.09.2017 nach schwerer Krankheit in seiner Heimatstadt Dortmund im Alter von 79 Jahren verstorben.

Günter Schäfer war bereits als Jugendlicher in seinem Verein „Rad-Renn-Club Curve 24 Brackel“ erfolgreich als Rennsportler aktiv. In den Jahren 1959 und 1960 gehörte er der Deutschen Nationalmannschaft an und wurde Bronzemedaillengewinner der Deutschen Meisterschaft im 100 km Mannschaftszeitfahren. Nach seiner aktiven Zeit übernahm der engagierte Gewerkschaftsfunktionär als Koordinator und auch als Organisator überregionale Aufgaben. Mehr lesen

Erfolgreiches DM-Wochenende für den Radsportverband NRW in Genthin

Deutscher Meister Mannschaftszeitfahren Jugend 2017 (Foto: Privat)

Genthin – Bei der letzten Deutschen Meisterschaft für die Straßenfahrer, gleichzeitig vorletztes Wertungsrennen der „Müller Lila Logistik Radbundesliga“, gab es nochmals Medaillen für NRW Sportler.

In der U17 und der U15 wurden die Titel im Mannschaftszeitfahren vergeben. In der älteren Nachwuchsklasse gewann das Landesverbandsteam aus Nordrhein-Westfalen mit Michel Heßmann, Henrik Josten, Jonas Messerschmidt und Tim Torn Teutenberg nach 40 Kilometern mit 17 Sekunden Vorsprung auf den LV Brandenburg und 25 Sekunden vor dem LV Niedersachsen. Mehr lesen

Müller – Die Lila Logistik-Radbundesliga—Finaltag am Bilster Berg

Großes Rahmenprogramm sowie Streckenfreigabe für Jedermann

Duisburg – „Keine Gnade für die Wade“, so lautet auch am Samstag, dem 09. September wieder das Motto des großen Finaltages der Müller – Die Lila Logistik-Radbundesliga am Bilster Berg bei Bad Driburg.

Schon früh am Morgen um 8:30 Uhr erfolgt der erste Start für unsere Rennsport-Juniorinnen (15 Runden = 63 km) sowie die Frauen (20 Runden = 84 km). Um 11:00 Uhr starten dann unsere besten Junioren, die sich über 27 Runden und 113,4 km bewähren müssen. Das Finale der Kategorie U23 wird dann, nach der Freigabe der Strecke für Jedermänner und Radtourenfahrer um 15:30 Uhr gestartet. Die U23 hat dann 35 Runden = 147 km zu bewältigen. Mehr lesen

Anmeldung für den NRW Landesverbandskalender Straßenrennsport 2018

Vereine und Organisatoren, die ein Straßenrennen innerhalb des Landesverbandskalenders NRW für 2018 durchführen wollen, müssen die Veranstaltung bis zum  17.09.2017 beim Landesverband angemeldet haben.

Analog zur Terminanmeldung für Rennen des BDR-Kalenders, wird der Landesverband NRW, wie bereits in den Vorjahren, nur Online-Terminanmeldungen über rad-net.de entgegen nehmen. Organisatoren, die noch keine Zugangsdaten haben, können den Zugang bei www.rad-net.de über ein entsprechendes Formular (Menüpunkt: „Regularien/Formulare“ – „Formulare“ – „BDR-Formular und Anleitung für Terminanmeldungen und Wettkampfausschreibungen“) anfordern. Bestehende Zugänge aus den Vorjahren behalten ihre Gültigkeit. Mehr lesen

DM Omnium 2017 – Bronze für Josten

Köln – Zwei Tage lang stand das Kölner Radstadium wieder im Mittelpunkt des Bahnradsportnachwuchses. Bei strahlendem Sonnenschein und dementsprechend guten Bedingungen wurden auf der Albert-Richter-Bahn die Meisterschaften der Schüler/Innen U15 und der weiblichen, sowie männlichen Jugend im Omnium ausgetragen.

In der Altersklasse U15 mussten die Teilnehmer– nach dem alten Austragungsmodus – insgesamt sechs Disziplinen absolvieren.  Die Sportler aus NRW bezahlten noch taktisches Lehrgeld und konnten sich daher nicht ganz vorne platzieren. Dennoch fuhren Mateo Schmitz (RV Siegburg) mit Rang 14 und Janis Kommnick (RC Herford) mit Rang 17 ein ordentliches Ergebnis ein. Mehr lesen