TMP Jugendtour 2017: Heßmann in Gelb, Smekal in Grün

Waltershausen – Michel Heßmann (RSV Unna / Team LV NRW) heißt der strahlende Sieger der 19.TMP Jugendtour. Er absolvierte die 125,8 km Gesamtdistanz 9 Sekunden schneller als der Zweitplazierte Leon Brescher (Rheinland-Pfalz) und 12 Sekunden schneller als Maurice Ballerstedt (Berlin). Den Grundstein für seinen Erfolg legte Heßmann dabei mit dem Sieg beim Bergzeitfahren am Samstag in Weingarten, mit dem dritten Platz auf der Schlußetappe sicherte er den Gesamtsieg endgültig ab. Nach Ruben Zepuntke (2009) und Jonas Tenbrock (2011) ist Michel Heßmann erst der dritte U17-Sportler der den Gesamtsieg nach NRW holen konnte.

Mehr lesen

BDR-Jugendsichtung Straße: Heßmann und Smekal erfolgreich in Thüringen

Siegerehrung in Magdala 2017

Magdala / Witterda – Erneut in guter Form präsentierte sich der NRW Nachwuchs bei der Doppelveranstaltung in der BDR-Sichtungsserie vom 13. bis 14. Mai 2017 in Thüringen.

So konnte Michel Heßmann (RSV Unna) am Samstag hauchdünn mit einer Zehntelsekunde Vorsprung das 10,8 km lange Einzelzeitfahren gewinnen, vor Tobias Buck-Gramcko (Niedersachsen) und Tom Lindner (Sachsen).

In der Regenschlacht am Sonntag, dem Straßenrennen in Witterda, konnte sich Finja Smekal (Pulheimer SC) dann im Rennen der weiblichen Jugend in Szene setzen und erspurtete im Sprint einer 18-köpfigen Spitzengruppe den zweiten Platz. Michel Heßmann (RSV Unna) konnte dann im Rennen der männlichen Jugend ebenfalls nochmal einen guten neunten Platz herausfahren.

Mehr lesen

Westfalen-Meisterschaft Straße 2017 in Dortmund

Phönix Gelände (Foto: www.dortmundermaedel.de)

Dortmund – Fronleichnam steht seit Jahren als fester Termin bei vielen Rennfahrern aus NRW im Rennkalender. Traditionell findet an diesem Termin die Westfalenmeisterschaft statt. Drei Radsportbezirke haben sich hierbei zur Westfalenmeisterschaft zusammengeschlossen, um ihre Bezirksmeister zu ermitteln. Die Veranstaltung ist offen für alle Fahrer der Bezirke Nord-Westfalen, Ostwestfalen-Lippe und Westfalen-Mitte.

Mehr lesen

NRW Meisterschaft Straße in Ahlen voller Erfolg

Siegerehrung U 23 – v. l. H. Nordhoff, A. Küsters, A. Grosser, N. Brenner, T. Riepel (Foto: St. Rosiejak)

Ahlen-Dollberg – Mustergültige Organisation, tolles Wetter, begeistertes Publikum, spannende Spurts. So zusammengefasst kann man die diesjährige Straßeneisterschaft des Radsportverbandes NRW betiteln. Thorsten Riepel hat mit seinem Team der Radsportfreunde Ahlen ein Menü bereitet, das allen geschmeckt hat.

Höhepunkt waren die Meisterschaften im Elitebereich der Männer, die auch den Abschluss eines langen Renntages bildeten. Wie schon in den anderen Kategorien konnten keine Fahrer ernsthafte Abstände herausfahren, so dass es bei den Elitefahrern nach schweren und sehr schnellen 103 km zu einem „Sprint Royal“ gekommen ist. Ein begeistertes Publikum feierte Dominik Ivo vom Profiteam Kern-Haus als neuen NRW-Meister. Zweiter im Spurt wurde Hans Pirius von der RSG Hürth vor Lennart Klein, Teammitglied von Ivo.

Mehr lesen

Landesmeisterschaften Bahn der Schülerklassen 2017

Büttgen – Im Rahmen des Traditionsrennens „Spurt in den Mai“ konnten die Schülerklassen Ihre Landesmeisterschaften Bahn im Sportforum ausfahren. Dabei wurden im Vorprogramm am Nachmittag die Zeitfahren Einerverfolgung und 500m absolviert. Am Abend dann vor voller Tribune – zwischen dem „Omnium der Asse“ – die Titel im Ausscheidungsfahren  U11/U13 und im Punktefahren der Schüler/Innen U15 vergeben.

Mehr lesen

BDR-Frühjahrssichtung Bahn: Smekal fährt auf Podest

Frankfurt/Oder – Beim ersten nationalen Vergleich im Bahnradsport zeigten der NRW-Nachwuchs sehr ansprechende Leistungen in der Oderlandhalle.

In der weiblichen Jugend dominierte Finja Smekal (Pulheimer SC) nach einem siebten Platz in der Einerverfolgung und Rang sieben im 500m Zeitfahren das abschließende Punktefahren, bei dem Sie hinter der späteren Gesamtsiegerin zweite wurde. In der Endabrechnung fuhr Sie damit im Omnium einen tollen dritten Rang hinter Friederike Stern (Thüringen) und Alessa Catriona Pröpster (Württemberg) ein und schiebt sich in der aktuellen BDR-Rangliste auf den elften Platz vor.

Mehr lesen

Hohe Ehrung für Günter Schäfer

Ehrung für unseren verdienten Sportkameraden Günter Schäfer am 23. April 2017 in Dortmund

(Duisburg/Dortmund) – Im Rahmen einer kleinen Feierstunde, zu der der Radsportverband Nordrhein-Westfalen (RSV NRW) zusammen mit dem Bund Deutscher Radfahrer (BDR) eingeladen hatte, wurden unserem Sportkameraden Günter Schäfer (79) für sein jahrelanges großes Engagement im Radrennsport zwei außergewöhnliche Ehrungen zuteil.

Mehr lesen

Lucas Liß holt Vizeweltmeistertitel im Scratch

Hongkong (rad-net) – Lucas Liß ist Vizeweltmeister im Scratch. Nachdem er 2015 schon einmal den Titel in dieser Disziplin gewinnen konnte, holte er nun bei der Bahn-Weltmeisterschaft in Hongkong die Silbermedaille.

Lucas Liß begann seine Karriere 2005 im RSV Unna. Als Junior war er bereits WM Bronezmedaillengewinner im Omnium und wurde Elite Scratch Weltmeister 2015.

(Text: rad-net u. Stefan Rosiejak)

Mehr lesen

WVAN – Wieler Vereniging Amateursport Nederland

Aus gegebener Veranlassung weisen wir darauf hin, dass der Verband WVAN – Wieler Vereniging Amateursport Nederland keine Kooperation mit dem UCI Mitgliedsverband KNWU in den Niederlanden hat.

Ein Start für BDR-Lizenznehmer ist somit gemäß der aktuellen BDR-Sportordnung ausgeschlossen und nicht zulässig.

Auslandsstartgenehmigungen für die Niederlande haben bei Veranstaltungen des WVAN keine Gültigkeit und es besteht kein Versicherungsschutz.

Mehr lesen