Bildungsreferent Hamann: „Unter hochwertigem Training verstehe ich ein altersgerechtes, spaßvolles Training“

Duisburg – Seit September ist Tino Hamann als Bildungsreferent beim Radsportverband NRW tätig. Der 32-Jährige hat langjährige Erfahrung als Trainer selbst und will auch frischen Wind in die Aus- und Fortbildung der Trainer im Verband bringen.

Seit drei Jahren war Hamann immer wieder als Referent in der Aus- und Fortbildung für den Radsportverband tätig, ehe er nun die Stelle des Bildungsreferenten übernahm. Seit zehn Jahren engagiert er sich zudem beim MTB RheinBerg e.V. als ehrenamtlicher Jugendtrainer und betreut dort neben Jugendgruppen auch Nachwuchsathleten in professioneller Form mit Trainingsplanung, Leistungsmessung und Leistungsdiagnostiken. Diese Erfahrungen bringt er nun weiter beim Radsportverband NRW ein. Mehr lesen

Bundes-Radsport-Treffen 2021 in Siegburg

Duisburg – Das Bundes-Radsport-Treffen (BRT) 2021 wird in Nordrhein-Westfalen stattfinden. Die Kommission für Breitensport im Bund Deutscher Radfahrer (BDR) vergab die Breitensport-Veranstaltung in den Radsportbezirk Köln-Bonn nach Siegburg.

Geplant ist das BRT vom 25. bis 31. Juli. Als Zugabe soll tags darauf, am 1. August, noch die RTF des RV Siegburg an Ort und Stelle stattfinden. Unter anderem sind ein Bergsprint vom Bahnhof Siegburg zum Michaelsberg sowie Strecken durch die Kölner Bucht, den Oberbergischen Kreis, den Westerwald sowie ins Rheintal geplant. Start- und Zielort der Touren ist jeweils Siegburg. Mehr lesen

Bundeskonferenz BDR-Kommission Breitensport: Elfgen zum Sprecher der LV gewählt

Die Teilnehmer der Bundeskonferenz der BDR-Kommission Breitensport, ganz rechts Helmut Elfgen vom Radsportverband NRW. Foto: Bernd Schmidt

Frankfurt – Die Experten für Breitenradsport der Landesverbände und des Bund Deutscher Radfahrer (BDR) trafen sich kürzlich in Frankfurt am Main zur Bundeskonferenz Breitensport, darunter auch Helmut Elfgen, Vizepräsident für Breitensport im Radsportverband NRW. Die Konferenz gilt als der Abschluss des Jahres und der Auftakt für die Zukunft der breitensportlichen Aktivitäten im BDR.

Elfgen wurde dort als Sprecher der Landesverbände gewählt und hat sich einige Ziele gesetzt: „Ich möchte die RTFs etwas attraktiver zu machen, zum Beispiel mit einer Hüpfburg und einem Fahrrad-Parcours, um Kinder mit ihren Eltern zum Start-/Zielbereich zu bewegen. Im Vorfeld sollten natürlich die Kindergärten und Grundschulen von dem Angebot informiert werden“, so Elfgen. Weiter will er mit an der elektronischen Wertungskarte arbeiten, deren Einführung im Rahmen der Konferenz angekündigt wurde. Eine Arbeitsgruppe plant hierzu eine umfassende Handy-App. Am Herzen liegt Helmut Elfgen auch weiterhin die Warnwestaktion zur Initiative „1,5 Meter Abstand“. Diese will er in den anderen Landesverbänden vorstellen und diese zum Mitmachen bewegen. Mehr lesen

Siegerländer Julian Braun unterschreibt beim Team SKS Sauerland NRW

Das Team SKS Sauerland NRW startet auch 2020 auf Mallorca in die Saison. Foto: Stefan Rachow

Eslohe – Mit Julian Braun steht ein weiterer Neuzugang im Team SKS Sauerland NRW fest.

Der 24-jährige Siegerländer glänzte bisher vor allem im Zeitfahren. Den Kampf „allein gegen die Uhr“ bezeichnet Braun deshalb zu seiner Paradedisziplin. Mit Platzierungen bei Rennen wie „Chrono des Nations“ (14.), „Chrono Champenois“ (4.) oder „Duo Normand“ (10.) ließ er in der zurückliegenden Saison die Szene Frankreichs aufhorchen. Auf der 8. Etappe der Tour de Guadeloupe schrammte der „Controlling und Risikomanagement“-Student der Uni Siegen mit dem 2. Platz sogar knapp an seinem ersten internationalen Sieg vorbei. Mit Rang acht fuhr er bei der DM in die nationale Spitze. Mehr lesen

Drei Termine des Radmarathon-Cup Deutschland in NRW

Die Austragungsort des Radmarathon-Cup Deutschland 2020. Grafik: BDR

Duisburg – Die Planungen für 2020 laufen schon auf Hochtouren – auch im Bereich Breitensport. Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) hat jetzt die Termine des Radmarathon-Cup Deutschland vorgestellt – drei Veranstaltungen davon finden auch in Nordrhein-Westfalen statt.

20 Radmarathons der Extra-Klasse fasst der BDR in einer besonderen Serie zusammen, die seit 1990 durchgeführt wird und die Langstreckenfahrer nunmehr in seiner 31. Saison begeistert. BDR-Koordinator Horst Schmidt erhielt weit über 20 Bewerbungen und hatte die Qual der Wahl. Jetzt konnte er einen regional und terminlich ausgewogenen Kalender präsentieren. „Wir freuen uns über die Bereitschaft unserer BDR-Vereine, bei dieser bedeutenden Serie mitzuwirken. Dabei können wir auf bewährte Ausrichter zurückgreifen, auf Wiedereinsteiger und auf ganz neue Mitglieder unserer Radmarathon-Familie“, so Schmidt. Mehr lesen

NRW-Meistertitel im Cross in Hürth-Kendenich vergeben

Hürth-Kendenich – Am heutigen Sonntag wurden im Rahmen des Raiba Cross am Rugbyheim in Hürth-Kendenich die NRW-Meisterschaften im Cyclo-Cross ausgetragen. Die Titel wurden in 16 Klassen vergeben.

NRW-Meister der Elite Männer wurde Steffen Müller (RC Endspurt Herford) vor Straßenprofi Nils Politt (Katusha-Alpecin) und Philipp Ruhmöller (RSG Emsdetten). Julian Rottmann (SG Radschläger Düsseldorf) entschied die U23-Wertung vor Lennaert Voege (Focus Rapiro Racing) und Jan-Ole Zilse (MSV Essen-Steele) für sich. Mehr lesen

Kompetenzteam „Kommunikation“ in Münster gestartet

Münster – Am gestrigen Samstag wurde das Kompetenzteam „Kommunikation“ des Radsportverbandes NRW im Wellness- und Seehotel Krautkrämer in Münster gegründet.

„Erklärtes Ziel ist es, den Radsportverband NRW als eine starke Marke in der Sportlandschaft zu platzieren“, so Michael Zahlten, Vizepräsident für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit im Landesverband. „Dies gelingt durch konsequente Kommunikation nach Innen und Außen.“ Mehr lesen

NRW-Meisterschaft Cross in Hürth-Kendenich

Hürth – Am kommenden Sonntag finden am Rugbyheim in Hürth-Kendenich die NRW-Meisterschaften im Cyclo-Cross statt. Die Titelkämpfe im Rahmen des Raiba Cross sind zugleich ein Lauf des Bombtrack NRW-Cross-Cup powered by Alexrims 2019/2020.

Die Runde ist 2,5 Kilometer lang und führt über feste Wege, Wiesen, Schotterwege und Sandpassagen. Das größte Hindernis stellt sich den Teilnehmern mit der „Mauer von Kendenich“ in den Weg. Mehr lesen

Alpecin-OWL-Nachwuchs-Cup geht 2020 in die 7. Auflage

Paderborn – Auch 2020 wird die Förderserie „Alpecin-OWL-Nachwuchs-Cup“ im Radsportbezirk Ostwesfalen-Lippe stattfinden. Bei der 7. Auflage werden sechs Vereine aus OWL sieben Rennen für die jüngsten Rennsportler organisieren.

Los geht es am 23. Februar auf dem Flugplatz Oerlinghausen. Weitere Stationen sind Paderborn, Gütersloh, Herford, Augustdorf und Bielefeld, ehe das letzte Rennen am 29. März in Bad Salzuflen auf dem Programm steht. Mehr lesen

Sievers widmet sich erfolgreich der Nachwuchsarbeit in NRW

Holger Sievers bei der Präsentation seines Projekts „Rad macht Schule – Kids on Bike“. Foto: privat

Duisburg – Holger Sievers, seit Anfang des Jahres als Trainer «Schüler/innen und Talentscout» beim Radsportverband NRW, zieht eine positive Bilanz nach seiner ersten Saison im Verband.

„Meine Bilanz sieht sehr gut für 2019 aus. Die Zusammenarbeit mit Markus Schellenberger, meinen Kollegen und der Geschäftsstelle klappt richtig gut“, so Sievers.

Unter anderm hat er es sich zu seiner Aufgabe gemacht, ein Schulsportkonzept zu erstellen, welches stetig entwickelt und angepasst werden soll. „Elementar ist hier sicher die School Coach Ausbildung, sprich die Fortbildung der radsportaffinen Lehrer. Sie sind unsere schulischen Multiplikatoren.“ Es haben bereits Lehrgänge für Lehrer stattgefunden. Mehr lesen