Unterstützung des E-MTB Aktionstages beim Westdeutschen Skiverband

Duisburg – Am vergangenen Samstag hat unser E-Bike Instructor Klaus Müller zusammen mit Thomas Tückmantel einen Spezialauftrag an der Halde Hoheward. Auf Anfrage des Westdeutschen Skiverband e.V. unterstützen unsere Fachleute auch zu Corona-Zeiten eine bunte Veranstaltung zum Thema Fahrrad.

Die Aktion wurde im Rahmen des Förderprogramms „Bewegt GESUND bleiben in NRW“ des Landessportbundes NRW durchgeführt. Ziel war es, das Verständnis für ein umsichtiges und sicheres Radfahrern zu wecken. Gestartet wurde mit einem Informations- und Theoriepart. Im zweiten Teil gab es Infos zur Entwicklung auf der Zeche und radsportliche Aktivitäten. Mehr lesen

Startliste für CoronaChrono in Elsdorf online

Elsdorf – Am Samstag, dem 4. Juli, findet in Elsdorf der Zeitfahr-Wettbewerb CoronaChrono statt. Wegen den Auflagen und den damit verbundenen Einschränkungen sind dies keine Landesverbandsmeisterschaften. Der erste Start erfolgt um 9:30 Uhr, die Veranstaltung dauert bis 20:30 Uhr. Auch das hat mit den besonderen Umständen zu tun.

Rund 130 Starter werden in den verschiedenen Altersklassen den Kampf auf dem bewährten Kurs an der Bandstraße Terra Nova Speedway gegen die Uhr aufnehmen. Aufgrund der Hygienebestimmungen können nur Sportler aus NRW starten. Jeweils ein Betreuer pro Teilnehmer ist erlaubt. Dies ist ein Punkt aus dem Hygienekonzept, zu dem auch die Abstandsregeln sowie das zeitversetzte Anreisen gehören, damit die maximale Anzahl an Personen (80), die gleichzeitig vor Ort sein dürfen, gewährleistet ist. „Aufgrund der Abstandsregeln und Beschränkungen wird das wohl eine besondere Radsportveranstaltung“, sagt Markus Schellenberger, Koordinator Leistungssport im RSV NRW. Für das WA- und Orga-Team sowie die Landestrainer werde es ein langer Tag, so Schellenberger, der außerdem drei Para-Olympiakandidaten aus NRW als Gäste begrüßen kann. Diese Drei starten außer Konkurrenz. Mehr lesen

„GCA-Klassiker“: NRW-Sportler auch zum Abschluss erfolgreich

Frankfurt – Auch zum Abschluss der „GCA-Klassiker“ waren die Rennfahrerinnen und Rennfahrer aus Nordrhein-Westfalen erfolgreich. In der U15 gab es sogar einen Dreifacherfolg.

Jon Knolle (SKS Sauerland NRW), der das zweite „Klassiker“-Rennen für sich entschieden hatte, belegte dieses Mal beim Sieg von Christopher Hatz (Hrinkow Advarics Cycleang) den dritten Platz. Weitere Top-Ten-Platzierungen gab es durch Volker Bolte (Team Sportforum) auf Platz fünf, Alexander Weifenbach (Scuderia Südstadt), der Sechster wurde und Simon Schmidt (Team Sportforum) auf dem neunten Rang. Mehr lesen

Soll GCA-Rennserie fortgesetzt werden?

©www.zwift.com

Frankfurt – Die Serie der GCA-Klassiker geht mit dem Rennen am Samstag (20. Juni 2020) zu Ende. Für das Finale haben die Organisatoren des BDR und der German Cycling Academy den Jungle Circuit in der fiktiven Welt von Watopia ausgewählt. Dies ist ein Offroadkurs und soll zum Abschluss noch einmal Abwechslung bringen.

Insgesamt war die Nachfrage für die GCA-Klassiker zuletzt merklich kleiner. In einer Umfrage will der Bund Deutscher Radfahrer das weitere Interesse an einer zweiten Serie ermitteln. Da eine Prognose, inwieweit bald Rennen auf der Straße stattfinden können, schwierig ist, wollen BDR und GCA weitere virtuelle Wettkämpfe – ein entsprechendes Interesse vorausgesetzt – anbieten. Mehr lesen

CoronaChrono Zeitfahren am 4. Juli 2020 in Elsdorf

Archivfoto (Phil Bauhaus bei der LVM 2011 in Bünde). Foto: Penno

Archivfoto (Phil Bauhaus bei der LVM 2011 in Bünde). Foto: Penno

Elsdorf – Das CoronaChrono Rennen (Einzelzeitfahren) findet am 4. Juli 2020 in Elsdorf statt. Am Donnerstag hat der Radsportverband NRW die Genehmigung dafür bekommen. Die Veranstaltung ist an Auflagen gebunden, unter anderem ist die Teilnehmerzahl begrenzt und an ein Hygienekonzept gebunden. Ausgetragen werden die Rennen auf der Bandstraße Terra nova Speedway.

Knolle holt Sieg bei „GCA Klassiker“ – Zwei weitere NRW-Erfolge

Frankfurt – Im zweiten Lauf der „GCA Klassiker“ auf der Online-Plattform „Zwift“ hat es wieder starke Ergebnisse der NRW-Sportler gegeben. Es gab auch drei Siege auf der „Cobbled Climbs“-Strecke zu feiern.

In der Elite sicherte sich Jon Knolle (SKS Sauerland NRW) den Sieg. Er setzte sich im Sprint durch. Teamkollege Michel Gießelmann verpasste als Vierter das Podest knapp. Volker Bolte wurde Fünfter und Luca Felix Happke (beide Team Sportforum) rundete das starke Ergebnis mit Rang zehn ab. Mehr lesen

MTB-Kader auf der BMX-Bahn

MTB-Landeskader auf BMX-Bahn

MTB-Landeskader auf BMX-Bahn

Gelsenkirchen  – Am vergangenen Freitag konnten sich die Sportler und Sportlerinnen des MTB-Ladeskaders NRW über die Aufnahme der ersten Maßnahme nach der coronabedingten Unterbrechung freuen. Auf der BMX-Bahn des RC Buer/Westerholt wurde in zwei kleinen Gruppen unter Einhaltung der Hygienebestimmungen an der Fahrtechnik gefeilt.

„Die Bahn hier bietet tolle Möglichkeiten und fordert auch technisch schon starke Sportler und Sportlerinnen. Gerade die teils steilen Absprünge und die hohen Geschwindigkeiten haben einige anfänglich unterschätzt“, berichtet U15- und U17-Landestrainer Markus Schulte-Lünzum. „Das ständige Antreten und ‚pumpen und pushen‘ durch die Wellen und Sprünge forderte sowohl Bein als auch die Arme. So zeigten sich die meisten Athleten und Athletinnen nach dem Training auf der BMX Bahn geschafft, hatten aber vor allem sehr viel Spaß.“ Mehr lesen

„RuK Corona Race“ am Sonntag

Köln – Am Sonntag, dem 14. Juni, hätte unter normalen Umständen Rund um Köln stattgefunden. Doch aufgrund der Corona-Krise musste das Event abgesagt werden. Am Tag des eigentlichen Rennens, wird stattdessen ein virtuelles „RuK Corona Race“ ausgetragen.

„Mach mit und radel 70 oder 125 Kilometer – bei Dir vor der Haustür, mit Abstand und nach allen Regeln der Hygiene und der Straßenverkehrsordnung“, heißt es in einer Mitteilung der Rund um Köln-Organisatoren. „Gerne würden wir Dich und alle anderen dabei begleiten. Mache Bilder von Deiner Tour und den Highlights an der Strecke und lade diese in den Sozialen Medien hoch. Und wir fügen dann alles auf unserer Social Wall zu einem großen Ganzen – quasi einem virtuellem Rennen – zusammen. Das RuK Corona Race!“ Mehr lesen

Team SKS Sauerland NRW: Saisonstart rückt näher, erster virtueller Sieg für Gießelmann

SKS Sauerland, Michel Gießelmann

Michel Gießelmann im Trikot des Teams SKS Sauerland NRW. Foto: SKS Sauerland NRW

Eslohe – Der langersehnte Saisonstart für das Team SKS Sauerland rückt näher. Das Training und Vorbereitungen laufen und mit dem Sieg beim Mittwochs-Rennen auf der Online-Plattform „Zwift“ konnte Teamfahrer Michel Gießelmann seinen ersten virtuellen Sieg einfahren.

Bereits am vorletzten Wochenende (31. Mai) wurde unter strengen Auflagen das erste Radrennen in Deutschland nach der Corona-Zwangspause am Sachsenring ausgetragen. Erste internationale Rennen finden mit großer Wahrscheinlichkeit ab August statt. „Wir positionieren uns gerade bei vielen Veranstaltern internationaler Rennen. Ende August soll die Tour de France rollen und gerade die großen World-Tour Teams versuchen im Vorfeld fast jedes Rennen zum Einrollen zu bekommen. Deshalb heißt es gerade für Teams unserer Kategorie hinten anstellen“, berichtet Team-Trainer Wolfgang Oschwald. Mehr lesen