Veranstaltungsabsagen/Terminverlegungen durch Covid-19

In unserer Bekanntmachung vom 14.03.2020 wurden Sie darüber informiert, dass bei Veranstaltungsabsagen aufgrund von behördlichen Anordnungen keine Genehmigungsgebühr berechnet wird. Dies bezieht sich nur auf Veranstaltungen, die vom Radsportverband NRW mit Gebühren belegt werden. Das Präsidium hat nun beschlossen, dass diese Regelung nur einmal seitens der Vereine genutzt werden kann. Vereine, die einen neuen Termin anmelden und somit ihre Veranstaltung verlegen, unterliegen wiederum der Genehmigungsgebühr gemäß der aktuell gültigen Gebührenordnung des Radsportverbandes NRW.

Mehr lesen

Gebührenordnung 2017 – Anpassung

Im Rahmen der Hauptausschusssitzung am 18.03.2017 wurde der Punkt 68 „Veranstaltergebühr“ in der Gebührenordnung 2017 redaktionell angepasst. Der ehemalige Gesamtbetrag (Anteile Radsportverband und Bezirke) i. H. von 12,84 € wurde in den Anteil Radsportverband i. H. von 6,42 € geändert, da auch nur dieser von der Geschäftsstelle berechnet wird.

Mehr lesen

Einzelmitgliedschaft im Radsportverband NRW 2016

Information für Einzelmitglieder im Radsportverband NRW für 2016:

Ab sofort haben Sie die Möglichkeit die Beiträge für ihre Einzelmitgliedschaft im Radsportverband NRW für 2016 zu überweisen. Dazu können wir Ihnen mitteilen, dass die Höhe der Beiträge für 2016 unverändert bleibt. Die Details zum Beitrag 2016 können Sie auch der Anlage entnehmen. Dort finden Sie auch das Konto, auf das Sie bitte ihren Jahresbeitrag überweisen.

Mehr lesen

Genehmigungsgebühr von Radrennen des NRW LV-Kalenders 2011

Alle Veranstalter von Radrennen des LV NRW Kalender 2011 werden darauf hingewiesen, dass bei der Anmeldung von Radrennen für 2011 die Gebühr in Höhe von 80,– Euro bis zum 10.12 2010 auf das Konto 80 122 989 Sparkasse Neuss BLZ 305 500 00 eingezahlt sein muss.
Der Termin wird sonst ersatzlos aus dem Kalender gestrichen.

Mehr lesen