Kader- und Stützpunkttraining Bahn 2019

In den Osterferien (Dienstag, den 16.04.19 und Dienstag, den 23.04.19) findet kein Bahntraining im Sportforum Kaarst-Büttgen statt!

Ab Mai (bis Ende September 2019) findet das Kader-/Stützpunkttraining Bahn jeden Dienstag (17.00 – 20.00 Uhr) im Wechsel in Köln und Büttgen statt. Dabei gilt folgende Regelung:

  • Ungerade Kalenderwoche – Training in Köln (Trainer: T. Schmidt / H. Strunk)
  • Gerade Kalenderwoche – Training in Büttgen (Trainer: W. Oschwald / R. Pawlowsky)
  • Mehr lesen

    Bahnsichtung NRW 2019

    Büttgen – Zum Auftakt der Radsportsaison auf der Bahn trifft sich die NRW-Radsportelite am Samstag, den 23.03.19, zum Bahnsichtungsrennen im Sportforum Kaarst-Büttgen. Seit 2006 stellt dieser Wettkampf die Möglichkeit für alle SportlerInnen dar, sich für die kommenden BDR-Sichtungsrennen auf der Bahn einem ersten Formtest zu stellen.

    Auch in diesem Jahr wird ein Mehrkampf (Omnium) aus unterschiedlichen Disziplinen gefahren. Neben Zeitfahrdisziplinen, bei denen die SportlerInnen alleine auf der Bahn unterwegs sind, stehen auch wieder verschiedene Massendisziplinen auf dem Programm. Mehr lesen

    ARAG Schüler-Cup 2019 – Anmelderekorde zum Auftakt!

    Kaarst-Büttgen  – Zur Sichtung und Förderung des sportlichen Nachwuchses ist der ARAG Schüler-Cup im Radsportverband NRW seit vielen Jahren ein wichtiges Element. Im Rennsport auf Straße und Bahn besteht der Cup aus einer Vielzahl von Tagesveranstaltungen mit unterschiedlichen Wettkämpfen (Athletik, Bahnrennen, Zeitfahren, Straßenrennen, …).

    Mit einem Angebot von 22 Veranstaltungen in der Rennsaison 2019 bietet der NRW-Cup in diesem Jahr für weibliche und männliche Nachwuchsrennfahrer den umfangreichsten Terminkalender seit seiner Gründung. Neben der Überarbeitung der Anforderungen im Athletikwettkampf ist in der Generalausschreibung daher auch eine Modifikation des Wertungsschemas erfolgt, um einer möglichen Überbeanspruchung der jungen Nachwuchstalente vorzubeugen. Mehr lesen

    Neugestaltung MTB-Trainerteam im Radsportverband NRW

    Duisburg – Mit der Zusage des Landessportbundes im vergangenen Sommer die personelle Austattung des Radsportverbandes NRW finanziell zu unterstützen startete im September 2018 die „Traineroffensive“ des Radsportverbandes NRW. Nach der Ausschreibung von drei neuen Trainerstellen konnte, mit der Einstellung von Torsten Schmitt, der Aufgabenbereich des Landestrainers U17 kurzfristig bereits im November besetzt werden. Etwas langwieriger gestaltete sich die Suche nach geeigneten Bewerbern für die anderen Bereiche. Mehr lesen

    NRW Winterbahnmeisterschaft 2018 & LVM Omnium 2019

    Büttgen – Schon beinahe traditionell fand zum Auftakt der Bahnradsportsaison in Nordrhein-Westfalen im Dezember die Winterbahnmeisterschaft NRW statt. In diesem Jahr wurde die Veranstaltung erneut mit vier Renntagen ausgetragen.

    Am ersten Wochenende (01./02.12.) stand dabei in den unterschiedlichsten Disziplinen die Punkte der Gesamtwertung im Mittelpunkt. Den Abschluss der Renntage bildeten dann die Madison-Rennen. Mehr lesen

    Radsportverband NRW verstärkt sein Trainerteam

    Duisburg – Aufgrund einer Zusage zur zusätzlichen Bewilligung von Mitteln zur Personalförderung durch den Landessportbund NRW ist es für den Radsportverband NRW erfreulicherweise möglich seine Trainerstruktur für die Saison 2019 weiter auszubauen.

    In diesem Zusammenhang hat sich das Präsidium des Radsportverbandes NRW für die Besetzung der Position des Koordinators Leistungssport durch den langjährigen Landestrainer Markus Schellenberger entschieden. In dieser Funktion soll er zukünftig die Koordinierung des Leistungssportbetriebs und sämtlicher Aktivitäten in den olympischen Radsportdisziplinen übernehmen. Neben der sportfachlichen Abstimmung mit den Partnern – wie dem Landessportbund NRW und dem Bund Deutscher Radfahrer – soll der Koordinator Leistungssport die Leitung des Trainerteams übernehmen und vor allem auch die konzeptionelle Weiterentwicklung des Radsportverbandes NRW im Leistungssport vorantreiben. Mehr lesen

    Vierter Platz für Heßmann bei der JWM im Einzelzeitfahren

    Innsbruck – Der amtierende Deutsche Meister im Einzelzeitfahren, Michel Heßmann (RSV Unna), hat bei der Straßen-Weltmeisterschaft der Junioren U19 in Innsbruck im Zeitfahren einen hervorragenden vierten Platz belegt und eine Medaille nur um 10 Sekunden verpasst. Die 27,8 Kilometer legte der 17-Jährige in 35:02 Minuten zurück und war bis zur Zwischenzeit bei km 18,1 fast zeitgleich mit dem letztlich drittplatzierten Italiener Piccolo. Mehr lesen