Erste Rundstreckenrennen in NRW

Duisburg – Es konnten in Absprache mit den Behörden die ersten Rundstreckenrennen in NRW genehmigt werden. Dies sind:

50. Int. Sommermeisterschaft Dortmund ab dem 13.08.2020

Rund in Refrath am 23.08.2020 Schülercupwertung U13/U15

Erftpokal von Quadrath am 30.08.2020  Schülercupwertung U13/U15 (neuer Startort Wiedenfelder Höhe)

54. Brackweder Radrennen am 30.08.2020

Wir wünschen den Veranstaltern für Ihre Rennen viel Erfolg. Mehr lesen

Ausrichter Zeitfahren Master 2/3/4 und Elite gesucht

Duisburg – Am 04.07.2020 fand erstmals in NRW unter Corona-Bedingungen ein Zeitfahren für den Nachwuchs sowie Frauen und Elite-Bundesliga- / Kadersportler statt.

Eine solche Veranstaltung kann aufgrund behördlicher Vorgaben an dieser Stelle nicht mehr stattfinden und daher sucht der RSV NRW einen Ausrichter. Ein Zeitfahren ist in der Organisation unter Berücksichtigung der Hygienevorschriften deutlich einfacher zu organisieren als ein Rundstrecken-Rennen. Mehr lesen

50. Dortmunder Sommermeisterschaft (Niere)

Die ersten Wertungsläufe der Dortmunder Sommermeisterschaft im Mai 2020 können wegen der derzeit geltenden Einschränkungen durch die Coronaschutzverordnung nicht wie geplant stattfinden. Der erste Meisterschaftslauf soll am 04.06.2020 nachgeholt werden, allerdings nur sofern die dann geltenden Bestimmungen dies erlauben. Die ausgefallenen Wertungsläufe werden -wenn möglich- im September nachgeholt. Hinsichtlich einer eventuell erforderlichen Verschiebung oder Vorverlegung der Austragungstermine wird auf die Internetseite „www.ig-dortmund.de“ verwiesen. Mehr lesen

Team Sportforum gewinnt Teamwertung des ersten virtuellen Bundesligarennens

Elsdorf – Die Bundesligamannschaft Team Sportforum des VfR Büttgen hat einen gelungenen Einstieg in die virtuelle Rad-Bundesliga gefeiert. Es ist ein Novum, dass am Samstag (18. April) das erste virtuelle Bundesligarennen des Straßenradsports stattgefunden hat.

Die aktuell andauernde Corona-Krise und die damit einhergehenden Rennabsagen sorgt auch im Radsport für kreative Lösungen. Seit einigen Jahren wird die virtuelle Rennplattform „Zwift“ vor allem in den Wintermonaten genutzt, um Abwechslung in das oftmals notwenige Rollentraining zu bringen. Dabei sind die Fahrer mit ihrem Rennrad auf einem Rollentrainer eingespannt und online mit der Plattform Zwift verbunden. Der Einstieg des Team Sportforums in die virtuelle Rennwelt wurde bereits vor drei Wochen vollzogen. Seitdem konnten Fahrer des Teams bereits Siege erringen oder das Rennen auf dem Podest erfolgreich absolvieren. Bis zum vergangenen Mittwoch lag der Fokus vor allem auf dem Termin am Mittwochabend. Hier findet der Wettkampf der „German Cycling Academy“ statt. Diese hat eine Kooperation mit dem Bund Deutscher Radfahrer (BDR) und veranstaltet seit einiger Zeit Talentsichtung über Zwift. Durch die Verlängerung der „German Cycling Academy“ seitens des BDR entstand nun die «GCA Liga powered bei Müller – Die lila Logistik» Bundesliga-Serie. Diese ist aktuell an jedem Samstag bis zum 16. Mai terminiert. Insgesamt haben sich 362 Männer und Junioren Radsportler für die virtuelle Rad-Bundesliga angemeldet. Auch eine Gesamtwertung und Trikotträger wird es geben. So erhält jeweils der führende Sportler der Männerklasse und der führende Sportler der Juniorenklasse ein Führungstrikot, welches er zugeschickt bekommt. Die besten drei Fahrer eines Teams zählen für die Tagesmannschaftswertung, aus der eine Gesamtmannschaftswertung ermittelt wird. Mehr lesen

Aktuelle Information „Bundes Radsport Treffen“

Liebe Freunde des Bundes Radsport Treffen

die aktuell geltenden Maßnahmen der Bundesregierung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie und die ergänzenden Festlegungen der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern lassen uns keinen weiteren Spielraum. Alle Großveranstaltungen ( auch Sportveranstaltungen ) sind bis zum 31.08.2020 verboten.
Nach fast 2 Jahren Vorbereitung sagen wir das Bundes Radsport Treffen 2020 ab. Mehr lesen

Zum Tod von Fred Oellers

Foto: Helmut Elfgen

Duisburg – Fassungslos und unendlich traurig mussten wir die Nachricht über den Tod unseres Sportfreundes und langjährigen Kontrollfahrer Fred Oellers vernehmen.

Unsere Gedanken sind bei Monika, Kerstin, Jochen und der gesamten Familie. Fred war eine einzigartige Persönlichkeit und ein toller Mensch. Wir werden dich immer in Erinnerung halten.

Als Mensch immer ein offenes Ohr und stets hilfsbereit. Sein aufopferunges Engagement im Sport war beispiellos. Mehr lesen