Vorfreude auf die nächste Cross-Saison 2019 / 2020 Update

Duisburg – Viele zufriedene Gesichter sah man am 9. Februar 2019 in der Sportschule Wedau bei der Veranstaltersitzung Cross, zu der die Arbeitsgruppe Cross des Kompetenzteams Straße/Bahn/Cross eingeladen hatte.

Nicht nur der Rückblick auf die vergangene Saison, sondern auch die positiven Aussichten auf die kommende Saison sorgten für Vorfreude. Mehr Rennen und mehr Aktive lassen auf eine Fortsetzung des Aufschwungs hoffen. Mehr lesen

Die Deutschen Meisterschaften 2019 Radcross im Schlamm.

Foto: Jutta Hagedorn

Kleinmachnow – Am letzten Wochenende 12./13.01.2019 starteten die Sportler bei einem  Mistwetter in die Radsaison 2019 in Kleinmachnow, vor den Toren Berlins.

Am Samstag, den 12.01.2019 hielt sich das Wetter noch einigermaßen. Wind und Regen wechselten sich ab. Höhepunkt des ersten Tages war der Start von Hanka Kupfernagel in der Frauenklasse, die Zweite bei den Meisterschaften wurde.

Bei den Schülerinnen U15 belegte Judith Friederike Rottmann, RSV Plettenberg den 4. Platz. Bei den  Schülern U15 belegte Tom van der Valk den 2. Platz gefolgt von seinem Bruder Lukas van der Valk auf Platz 5  RSV Gütersloh und Leon Arenz auf Platz 7, RSV Staubwolke Refrath. Platz 26./ 27./ 38. erreichte Florian Wittwer, Linus Jonas und  Pascal Büter alle RC Endspurt Herford. Mehr lesen

Neue Termine Alpecin-OWL-Nachwuchs-Cup 2019

Duisburg – Dem Radsportbezirk Ostwestfalen-Lippe wird die Genehmigung erteilt für landesverbandsoffene Nachwuchsrennen „Alpecin-OWL Nachwuchs-CUP 2019“ folgende Klassen U11 – U17 m/w auszurichten.

03.03.2019 Güterloh

09.03.2019 Paderborn

17.03.2019 Herford

30.03.2019 Bielefeld

gez. Hermann Schiffer, Beauftragter Terminkalender

Einladung Veranstaltertreffen Cross

Duisburg – Hiermit laden wir zur Nachbesprechung der Cross-Saison 2018/2019 und Vorschau auf die Saison 2019/2020 am Samstag, den 9. Februar 2019 in der Sportschule Wedau, Friedrich-Alfred-Straße 15 in 47055 Duisburg ein.

Die Veranstaltung beginnt um 10.00 Uhr, die Mitteilung des Raumes, in dem die Sitzung stattfinden wird, erfolgt rechtzeitig und gesondert vor dem Treffen.

Zu diesem Termin sind alle Vereine im Radsportverband NRW eingeladen, die Interesse an der Veranstaltung von Cross-Rennen haben. Insbesondere gilt die Einladung den Vereinen und Veranstaltern, die bisher schon Läufe des NRW-Cross-Cups ausgetragen haben oder sich zukünftig der Rennserie anschließen möchten. Mehr lesen

Workshop “Schritt für Schritt” zur erfolgreichen Radrennveranstaltung

Duisburg – Die Arbeitsgruppe Radrennveranstaltungen im Kompetenzteam Straße/Bahn/Cross des Radsportverbandes NRW beabsichtigt, am 17. Februar 2019 unter dem Titel “Schritt für Schritt” einen Workshop für Vereine anzubieten, die sich interessieren, zukünftig ein Straßen-, Bahn- oder Crossrennen zu veranstalten, in diesem Bereich aber noch über keine oder nur wenig Erfahrungen verfügen. Mehr lesen

Kompetenzteam Straße/Bahn/Cross Arbeitsgruppe Radrennveranstaltungen startet ins neue Jahr

Bereits am 5. Januar 2019 startete die Arbeitsgruppe Radrennveranstaltungen des Kompetenzteams Straße/Bahn/Cross mit ihrer Jahresauftaktsitzung in der Sportschule Wedau ins Jahr 2019. Die Sitzungsteilnehmer Stephan Rokitta (Arbeitsgruppenleiter), Hermann Schiffer (Vorsitzender Technische Kommission Rennsport), Bernd Brodowski, Heinz-Werner Nierhaus und Michael Zahlten beleuchteten dabei nicht nur die Entwicklung der Radrennveranstaltungen in den letzten Jahren, sondern diskutierten auch verschiedene Möglichkeiten, wie die Ausrichtung für Veranstalter attraktiver und für Neuveranstalter umsetzbar gemacht werden könnte. Ausgangspunkt der engagierten Diskussion war die Entwicklung der Anzahl der Straßenrennen: Während im Jahr 1988 noch 194 Rennen zu Beginn des Jahres im Terminkalender angemeldet wurden, waren es 30 Jahre später nur noch 72 Rennen. Dieser Abwärtstrend wird auch von einem starken Rückgang der Lizenzen im Nachwuchsbereich begleitet, wo aktuell in allen Nachwuchsklassen für 2019 im Radsportverband NRW nur rund 150 Lizenzen beantragt wurden. Da diese Entwicklungen miteinander verzahnt scheinen, kam die Gruppe neben dem eigentlichen Thema auch immer wieder auf den Punkt Jugend- und Nachwuchsförderung zurück. Hier regt die Gruppe die Einrichtung eines Finanzierungstopfes aus Sponsorengeldern an, mit dem diejenigen Veranstalter gefördert und unterstützt werden sollen, die Radrennen für die Nachwuchsklassen anbieten. Auch mit einer ersten konkreten Maßnahme möchte die Arbeitsgruppe versuchen, den langfristigen Abwärtstrend zu stoppen und nach Möglichkeit sogar umzudrehen. So soll bereits im Februar 2019 ein Workshop für interessierte Vereine, die bisher noch keine oder nur wenig Erfahrungen mit der Ausrichtung von Radrennveranstaltungen haben, unter dem Titel “Schritt für Schritt” angeboten werden. Text/Foto Stephan Rokitta

Der Radsportverband NRW sucht zusätzliche Kommissäre

Elsdorf – Für die Bereiche Straße/Bahn/Cross/MTB sucht der Radsportverband NRW neue Kollegen und Kolleginnen für die Tätigkeit als Kommissär. Wer Interesse daran hat, bei Radrennen nicht nur zuzusehen, sondern unmittelbar dabei zu sein, kann sich gerne melden.

Voraussetzung ist die Mitgliedschaft in einem Radsport-Verein in NRW. Nach dem Absolvieren eines entsprechenden Lehrgangs kann die Lizenz beantragt werden. Der nächste Lehrgang zur Neuaus- und Weiterbildung ist für den 17.03.2019 in der Sportschule Duisburg-Wedau geplant. Interessenten melden sich bitte bei: Mehr lesen