Einberufung/Einladung zum Jugendhauptausschuss

Duisburg – Die Radsportjugend beruft ihre Jugendhauptausschuss-Sitzung ein:

Samstag, 10.11.2018
Beginn: 10:00 Uhr
Katholische Grundschule im Emscherbruch
Im Emscherbruch 70
45892 Gelsenkirchen

Der JHA findet im Rahmen des Informationstages „Schule und Sport“ statt.

Die Radsportjugend wird dort über ihre Projekte und Aktionen im Sportjahr 2018 berichten und einen Ausblick auf anstehende Aktionen geben. Mehr lesen

Maren Haase darf weiter Richtung WM Blicken

Maren Haase überzeugte vor heimischem Publikum (Foto: Blitz Hoffnungsthal)

Rösrath – Voller Respekt hatte der „Blitz“ Hoffnungsthal im letzten Jahr die Ausrichtung des 2.German Masters im Kunstradsport der Elite angenommen. Dies stellte eine große Herausforderung an den „Blitz“ Hoffnungsthal, sowohl in finanzieller als auch organisatorischer Hinsicht. Konnte man den gestellten Anforderung des Bund Deutscher Radfahrer gerecht werden? Noch nie hatte man eine solche Veranstaltung in der langen Vereinsgeschichte ausgerichtet. 71 Sportlerinnen und Sportler nahmen am 22. September an diesem großartigen Wettkampf teil. Die gesamte Weltelite im Kunstradsport war am Start. Mehr lesen

Ausschreibung: Kids & Family Touren 2019

Duisburg – Die Radsportjugend NRW wird auch in 2019 die „Kids & Family Tour“ als Serie anbieten. Mit dem „Kids & Family“ Angebot wollen wir unsere Vereine in der Nachwuchsarbeit unterstützen: Deshalb sind RTF/CTF – Veranstaltungen von Vereinen, die schon eine Kinder- und Jugendabteilung bzw. ein Konzept zur Nachwuchsarbeit im Verein haben, für unser Angebot besonders interessant. Mehr lesen

Ausbildung zum „Kid‘s Coach – Radsport“ im Februar 2019

Duisburg – Die Fachschaften MTB und BMX sowie Kunstradsport und Radball bieten in Zusammenarbeit mit der Radsportjugend NRW eine weitere Ausbildung zum „Kid’s Coach – Radsport“ an, um die Trainingsarbeit und Betreuung unserer Kinder in den Vereinen zu verbessern.

Das Ausbildungsangebot richtet sich an Jugendliche, Eltern und Interessierte die die sportliche Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in den Vereinen unterstützen möchten. Mehr lesen

Bildungsreferent Christopher Holte ist neuer Ansprechpartner für den Bereich Aus- und Weiterbildung im RSV NRW

Duisburg – Bereits seit Januar diesen Jahres arbeitet Christopher Holte im Hintergrund des Radsportverbandes NRW als Bildungsreferent. Jetzt hat er genügende Informationen gesammelt und einen Überblick über den Ist-Zustand im Bereich Aus- und Weiterbildungen im Radsportverband NRW gesammelt.

Der Aus- und Weiterbildungsbereich wird künftig ein neuer Schwerpunkt in unserer Verbandsarbeit sein. Eine Vielzahl an neuen Ausbildungen sollen angeboten werden und das vorhandene Angebot an Aus- und Weiterbildungen verbessert werden. Auch ein modulares Ausbildungssystem soll Interessierten den Weg zur Trainerlizenz erleichtern. Dies sind nur einige Schwerpunkte des Kompetenzteams Aus- und Weiterbildung. Mehr lesen

Einladung zum Infotag „Schule und RADSport“

Der Radsportverband NRW hat sich gemeinsam mit der Radsportjugend NRW als ein Ziel die Nachwuchsförderung gesetzt. Dazu wurde unter anderem das Kompetenzteam „Schule und Sport“ gegründet. Das Team hat Ideen entwickelt, wie der Radsport in den Schulen etabliert werden könnte. Diese Ideen möchten wir euch im Rahmen eines bunten Informationstages am Samstag, den 10. November 2018 in Gelsenkirchen vorstellen und mit euch diskutieren. Mehr lesen

Halloweenfreizeit in den Herbstferien – Anmeldung ab sofort möglich!

Duisburg – Die Radsportjugend NRW lädt in diesem Jahr wieder zu einem Halloweenwochenende in die benachbarten Niederlande ein. Zu Beginn der Herbstferien geht es vom 12. bis 14. Oktober nach Weert in einen Roompotpark. Am Samstag besuchen wir dann den Freizeitpark Toverland. Neben der neuen Parkattraktion „Fenix“ sind sicherlich die Halloween-Nights ein besonderes Highlight. Ab 19 Uhr verwandelt sich der Freizeitpark in eine Grusellandschaft mit vielen Überraschungen und schaurigen Effekten. Mehr lesen

Gelder für den Ausbau von Kooperationen mit Schulen und Kitas können über den LSB NRW abgerufen werden

Landesprogramm 1000 x 1000 Anerkennung für den Sportverein – Anträge können noch bis 19.09.18 gestellt werden

Duisburg – Mit einem Gesamtvolumen von zwei Millionen Euro für insgesamt sieben Förderschwerpunkte hat das Förderprogramm „1000 x 1000“ eine deutliche Aufwertung erfahren. Sportvereine können sich in diesem Jahr mit bis zu drei geeigneten Maßnahmen aus unterschiedlichen Themenfeldern bewerben und somit im Optimalfall insgesamt 3.000 Euro erhalten. Die jeweiligen Anträge müssen in schriftlicher Form beim Landessportbund NRW eingereicht werden.
Abgabefrist ist der 19. September 2018.

Wichtiger Hinweis: Die förderfähigen Maßnahmen betreffen den Zeitraum vom 1. Januar bis 31. Dezember 2018, somit ist also eine rückwirkende Förderung bereits erfolgter Projekte oder Angebote (wie beispielsweise Familiensportfeste oder Aktionstage) durchaus möglich. Mehr lesen

Vorschau Freizeit- und Ferienmaßnahmen 2. Halbjahr 2018 und Sommer 2019

Duisburg – Die Radsportjugend informiert über geplante Freizeit- und Ferienmaßnahmen im 2. Halbjahr 2018 und die Sommerferienfreizeit 2019. In der ersten Sommerferienwoche 2019 geht es ins Feriendorf Finsterau in den Bayerischen Wald. Interessenten können sich schon jetzt auf eine Liste setzen lassen.

Aber auch das 2. Halbjahr 2018 hat noch einige Highlights zu bieten. Zu Beginn der Herbstferien geht es zu einem gruseligen Halloweenwochenende in die benachbarten Niederlande. Hier werden wir das Toverland mit den Halloween-Nights besuchen und in einem Roompotpark das Wochenende verbringen. In der Vorweihnachtszeit ist an einem Adventswochenende ein weiteres Freizeitwochenende geplant. Der genaue Termin wird noch mitgeteilt. Mehr lesen

Viel Action bei der Ferienfreizeit im Berchtesgadener Land

Die Lamawanderung war eines der Highlights der Ferienfreizeit (Foto: Schlösser)

Schönau – Die Reisegruppe der diesjährigen Ferienfreizeit fiel mit 9 Personen wesentlich kleiner aus als in den Vorjahren. Einige der langjährigen Mitfahrer konnten aus Altersgründen nicht mehr an der diesjährigen Tour teilnehmen, aber einige alte Hasen sowie neue Kids erfreuten sich über das abwechslungsreiche Ferienprogramm.

Da die Temperaturen nicht ganz so heiß waren wie in NRW konnte man sich im Kletterwald ebenso austoben wie bei einer Wanderung durch die Almbachklamm. Schnupperklettern und Spiele in der Turnhalle oder dem Hallenbad sorgten am Abend für weitere Action. Ausflüge in das Salzbergwerk Berchtesgaden sowie eine Stadtrallye durch die Mozartstadt Salzburg waren weitere Programmpunkte. Dazwischen wurde viel geschwommen, unter anderem im Königssee und in verschiedenen Naturbadeseen in der Umgebung. Highlights der Tour waren sicherlich die Lamawanderung am Wilden Kaiser so wie die Fahrt über den Königssee mit dem berühmten Trompetenspiel vor der Echowand des Watzmanns. Mehr lesen