Gesamtsiegerehrung vlnr: Dorian Lübbers, Florian Stork und Luca Henn  (Foto: Katharina Müller / rad-net.de)

Gesamtsiegerehrung vlnr: Dorian Lübbers, Florian Stork und Luca Henn
(Foto: Katharina Müller / rad-net.de)

Düsseldorf – Am Sonntag wurde mit dem jeweils zehnten und letzten Rennen der Elite-U23 sowie Junioren bei der „alltours-Race am Rhein“ in Düsseldorf die diesjährige Radbundesliga-Rennserie der Rennsportler beendet.

Wir können hier die beiden OWL-Sportlern Bernd Stork und Dorian Lübbers zu ihrer tollen Saison und dem Abschneiden in der Gesamtwertung der „Müller – Die Lila Logistik Radbundesliga“ gratulieren: Florian Stork vom RC Olympia Bünde, der für das NRW-Auswahlteam „BL-Team Sauerland NRW p/b Henley & Partners“ startete, konnte in der Nachwuchswertung des ersten Elite-Jahrganges überlegen Platz 1 erringen, Dorian Lübbers (RG Paderborn), der für das bayrische Bundesliga-Team Heizomat die Bundesligaserie bestritt, konnte im letzten Rennen den bisherigen Zweiten Luca Henn vom Team Kuota-Lotto noch vom zweiten Gesamtplatz der Nachwuchswertung verdrängen.
Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für die nächste Saison!

Mehr lesen

Tagung Rennsport

Am Sonntag, 23.10.2016 um 10:00 Uhr findet eine Jahrestagung Straßenrennsport  in der Sportschule Wedau, Friedrich-Alfred-Straße 15, 7055 Duisburg statt. Unter anderem möchte ich Sie und Euch näher kennen lernen, für die Grundlage einer zukünftigen konstruktiven Zusammenarbeit. Eine Einladung mit Agenda für den 23. 10. 2016 wird ca. 10 Tage vor der Tagung allen zugesandt. Gegen Mittag findet eine ca. 30 minütige Pause mit Imbiss statt. Ende der Veranstaltung ist gegen 15:00 Uhr angedacht. Eine Anmeldung zur Tagung mit Teilnahme am Imbiss ist bis zum 10.10.2016 bei mir erforderlich.

Mehr lesen

Hans-Peter Durst ist Doppelolympiasieger

Es ist soweit - Tag des Abfluges nach Rio 2016 (c) Hans-Peter Durst

Doppelolympiasieger Rio 2016 Hans-Peter Durst
(c) Hans-Peter Durst

Rio de Janiero – Hans-Peter Durst hat nach Gold im Zeitfahren nun auch die Goldmedaille im Straßenrennen der Klasse T1-2 gewonnen.
Im Zielsprint konnte er sich mit einem Vorsprung von 3 Sekunden gegen den Britten David Stone (Silber) und den Kolumbianer Nestor Ayala Ayala (Bronze)durchsetzten.

(Josef Göttlicher)

Kids-Coach Ausbildung und Ferienaktionen der Radsportjugend

Duisburg – Die Radsportjugend NRW bietet im 2. Halbjahr 2016 wieder verschiedene Veranstaltungen an.

So startet vom 25. – 27. November 2016 eine weitere Kids-Coach-Ausbildung in der Sportschule Hachen. Die Ausbildung richtet sich an Teilnehmer ab 14 Jahre und findet in Kooperation mit den Fachschaften MTB, BMX und Hallenradsport statt. Diese Ausbildung wird durch den BDR sowie durch das Programm ZI:EL durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Mehr lesen

Ausschreibung Trainerweiterbildung Kunstradsport

Duisburg – Die Fachschaft Kunstradsport bietet zur Lizenzverlängerung für die Bereiche C- und B-Trainerlizenz Kunstradsport folgende Weiterbildung an:

Termin:                 26. – 27.11.2016
Ort:                       Sportschule Duisburg Wedau, Friedrich-Alfred-Straße 15,47055 Duisburg-Wedau

Teilnehmerkreis:   Lizenzierte C- und B-Trainer Kunstradsport sowie Inhaber einer Kids-Coach Lizenz

Mehr lesen

Hans-Peter Durst wird Olympiasieger im Zeitfahren

Es ist soweit - Tag des Abfluges nach Rio 2016 (c) Hans-Peter Durst

Olympiasieger Hans-Peter Durst
(c) Hans-Peter Durst

Rio de Janeiro – Hans-Peter Durst ist überlegen Olympiasieger beim Einzelzeitfahren in der Paracycling-Klasse T1-2 geworden. Hans-Peter Durst, der auch Weltmeister in dieser Klasse ist, benötigte für die 15 Kilometer 22:57 Minuten. Zweiter wurde mit einem Rückstand von 1:24 Minuten Ryan Boyle (USA). Den dritten Platz belegte der Brite David Stone mit einem Rückstand von 1:44 Minuten auf Hans-Peter Durst.

Mehr lesen

Absage der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 13. November 2016

Duisburg, 15. September 2016

Das Präsidium des Radsportverbandes NRW hat in seiner letzten Sitzung einstimmig beschlossen, die für Sonntag, den 13. November 2016  geplante außerordentliche Mitgliederversammlung abzusagen. Stattdessen tagt an diesem Tag der Hauptausschuss des Radsportverbandes NRW.

Bezüglich des Satzungsentwurfes besteht noch Abstimmungsbedarf. Aufgrund der vorgegebenen Fristen, wird die Entscheidung über die neue Satzung des Verbandes auf einen späteren Termin verschoben.

Mehr lesen

969911_391400170977053_1867106668_n

9. Spendenradeln für das Lukas-Hospiz

Duisburg – Am Samstag den 17. September gehen wieder kleine und große Pedalritter auf kleine und große Strecken Es sind nur noch Tage, bis an der Jean-Vogel-Straße 43 am frühen Morgen des 17. September wieder das Start- und Zielband für das mittlerweile neunte „Wir radeln wieder für das Herner Lukas-Hospiz“ aufgezogen wird. Organisator Helge Kondring (Radsportgemeinschaft Herne) kann sich noch genau erinnern, wie Geschäftsführer Gisbert Fulland und Hospiz-Leiterin Anneli Wallbaum 2008 auf ihn zukamen und fragten, ob er mithelfen würde, so ein Ereignis auf die Beine zu stellen. „Ohne die logistische Hilfe unseres Vereins und der Unterstützung anderer Radsportvereine aus der Umgebung wären wir nicht so erfolgreich gewesen,“ blickt Kondring nicht ohne Stolz aber auch dankbar für die vielfältige Unterstützung von allen Seiten auf die letzten neun Jahre zurück.Das neunte „Radeln für das Herner Lukas-Hospiz“ musste in diesem Jahr wegen der Bauarbeiten im und rund um das Marien-Hospital einschließlich einer mehrwöchige  Vollsperrung der Jean-Vogel-Straße von Anfang Juni auf Samstag. 17. September, verschoben werden. Das soll der Qualität der Veranstaltung aber keinen Abbruch tun, so das Organisationstrio Fulland, Wallbaum und Kondring. „Fahren sie ab neun Uhr Ihre Lieblingsstrecke oder wählen Sie aus mehreren Tour-Vorschlägen über 14 km (kleine Familientour), 30 km Radwandern, 32 km (nach Castrop-Ickern mit Anschlussmöglichkeit an eine 80-km-Tour des RC Velo Castrop-Rauxel) und eine Tour zum Nordsternpark Gelsenkirchen (rund 50 Kilometer),“ heißt es im Flugblatt des Hospizes.Dazu bietet die Radsportgemeinschaft Herne morgens verschiedene Touren an, die von RSG-Fahren geführt werden und auch in verschiedenen Leistungsgruppen gefahren werden  können. Radsportvereine aus Bochum, Gelsenkirchen, Herten, Waltrop, Werne, Witten und Dortmund sind ebenso eingeladen, wie die Triathleten des Herner Triathlon Teams HTT, des SC Westfalia und die Mountain-Biker des Herner TC. Noch vor wenigen Tagen meldete sich die Herner Evonik-Zentrale, wo Stefan Schors ein zwölfköpfiges Team auf die Beine gestellt hat, um für das Lukas-Hospiz ebenfalls viele Kilometer zu fahren. Und die sind im wahrsten Sinne des Wortes wertvoll, wird doch jeder gefahrene Kilomterer von Sponsoren des Hospizes mit einem Euro vergütet. Dieser Spendenerlös, in allen Jahren zuvor fünfstellig, hilft dem Hospiz, die Lücke zwischen den tatsächlichen Kosten und den Zuschüssen der Krankenkassen mit zu schließen.Auf die Teilnehmer, die nach ihrer Anmeldung auf ihre jeweilige Tour ein kostenloses Getränk und einen Müsli-Riegel mitnehmen können, wartet nach der Rückkehr noch ab mittags das Sommerfest im Hospizgarten, zu dem auch alle Nachbarn und Gäste willkommen sind. Das Einziger, was die Organisatoren  nicht beeinflussen, ist das Wetter. Und so hoffen die vielen Helferinnen und Helfer am frühen Samstagmorgen des 17. September beim Blick aus dem Fenster, dass Petrus wieder ein Einsehen mit den Lukas-Radlern hat. lukas_benefiz_fahrradtag_plakat_2016

Mehr lesen

NRW-CTF-Wertungskarte 2017

Duisburg – Auch für die kommende Saison bietet der Radsportverband NRW wieder eine CTF-Wertungskarte an. Die CTF-Wertungskarte ist ab sofort in der Geschäftsstelle in Duisburg über die online Schnittstelle oder gegen Vorlage der üblichen Bestellunterlagen (Bestellformular, Namensliste) zu einem Preis von 3,00 € (zzgl. Bearbeitungsgebühr pro Bestellvorgang) zu beziehen. Auch können CTF – Wertungskarten ganzjährig als Nachweis einer BDR-Mitgliedschaft für die Teilnahme bei CTF Veranstaltungen genutzt werden, wenn keine rote Wertungskarte gewünscht wird. Für diese verbilligten Karten wird keine BDR-Jahresauszeichnung vergeben. Die CTF-Wertungskarte bietet sich auch für alle RTF’ler, an, die in der Übergangszeit regelmäßig an CTF Veranstaltungen teilnehmen, bis die rote Wertungskarte für 2017 vorliegt. Die CTF-Wertungskarte beinhaltet bereits eine QR-Code für die Nutzung von scan&bike.

Mehr lesen

6. LV-Wanderfahrt nach Witten

Duisburg – Die 6. Landesverbands-Wanderfahrt findet am Sonntag, dem 18.09.2016 nach Witten statt. Ausrichter: RSC Hagen im Bezirk Westfalen-Mitte.

Treffpunkt: Zollhaus Herbede

Ruhrtal 1, 58456 Witten – Herbede

Der Treffpunkt ist am Ruhrtalradweg gelegen An der Fußgängerbrücke Meesmannstr./Alter Fährweg

Wertung: Die Wertung erfolgt in der Zeit von 11.00 – 13.00 Uhr. Tel. während der Wertung  0171 5220122. Mitverantwortlich für die Wertung ist Stephan Kubas  Bez. Westfalen-Mitte. Die nächste LV-Wanderfahrt findet am Montag, 03.10.2016 statt.

Mehr lesen