Hallenradsport-Nachwuchs weiter auf Erfolgskurs

Julica Müller und Marc Lehmann liegen weiter auf EM-Kurs (Foto: RV Blitz Hoffnungsthal)

Duisburg – Auch beim 2. Junior Masters in Brückmühl/Bayern waren im 2er Kunstfahren der offenen Klasse Marc Lehmann und Julica Müller vom RV Blitz Hoffnungsthal erneut erfolgreich. Mit 124,06 Punkten in der Vorrunde sowie 120,34 ausgefahrenen Punkten im Finale verwiesen sie die Konkurrenz wie auch schon beim 1. Junior Masters auf die Plätze. Die Hoffnungsthaler bleiben damit weiter Anwärter auf die Teilnahme an der Europameisterschaft der Junioren in der Schweiz. Die endgültige Entscheidung wird beim 3. Junior Masters am 7. April in Elsenfeld fallen.   Mehr lesen

Anmeldung zur NRW Marathon Challenge startet

Duisburg – die Anmeldung zum Serienfahrer der NRW Marathon Challenge ist ab sofort hier möglich. DiNRW Marathon Challenge ist eine Serie herausragender Marathon Veranstaltungen in ganz NRW. Alle wichtigen Infos gibt es hier.

Die erfolgreiche Teilnahme an der Serie wird mit einer besonderen Auszeichnung gewürdigt. Um eine Serienauszeichnung zu erhalten muss man sich spätestens bis zum 15.06.2018 als Serienfahrer anmelden. Mehr lesen

Weiterbildung/Neuausbildung MTB Kommissär/Innen 2018

Die Technische Kommission lädt alle Kommissäre/Innen und Anwärter/Innen zu einem Weiter- bzw. Neuausbildungslehrgang für den Bereich MTB ein.

Ort: Vereinsheim Fichte Hagen, Wörthstraße 43, 58091 Hagen
Termin: Samstag, 05. Mai 2018
Beginn: 10.00 – 18.00 Uhr

Kommissäre/Innen die 2018 eingesetzt werden möchten, wird die Teilnahme empfohlen!

Als Eigenanteil sind am Tag der Veranstaltung € 10,00 pro Teilnehmer/In des LV-NRW zu entrichten. Mehr lesen

Auslandsstartgenehmigungen Frankreich – nationaler Kalender

Gemäß dem UCI- und dem BDR-Reglement ist für jeden Auslandsstart eine Genehmigung zu beantragen. Dies ist für die Sparten Straße/Bahn/MTB/BMX/Cross verpflichtend. Der Radsportverband NRW erteilt diese Genehmigung für Rennen des nationalen Kalenders des Gastlandes.

Aufgrund einer verschärften Antiterrorprüfung akzeptiert der französische Verband FFC nur noch Genehmigungen, die auch die UCI ID enthalten. Somit bitten wir bei geplanten Starts in Frankreich wie folgt zu verfahren: Mehr lesen

ARD und ZDF berichten gemeinsam live von der Deutschland Tour

Frankfurt – Die Neuauflage der Deutschland Tour wird an allen vier Tagen live im  öffentlich-rechtlichen Fernsehen übertragen. Vom 23. bis 26. August berichten ARD und ZDF gemeinsam mit ihren Sendern von jeder Etappe.

Der Auftakt (23. August, Koblenz-Bonn) und die zweite Etappe (24. August, Bonn-Trier) werden von der ARD in den dritten Programmen der Regionen, die Teil der diesjährigen Deutschland Tour sind, übertragen. WDR, SWR, HR und der SR berichten jeweils von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr live von den ersten beiden Etappen der Rundfahrt. Mehr lesen

Neue Ordnungen in Kraft gesetzt

Der Verbandsrat hat am 18.03.2018 in seiner turnusmäßigen Sitzung gemäß § 30 der gültigen Satzung, einige neue Ordnungen genehmigt und bestätigt. Diese Ordnungen werden mit der heutigen Veröffentlichung in Kraft gesetzt. Alle vorhergehenden Versionen (sofern vorhanden) verlieren ab sofort ihre Gültigkeit.

Die Ordnungen sind unter folgendem Link abrufbar:
Satzung – Ordnungen

B. Potthoff, Präsident – St. Rosiejak, Geschäftsführer Mehr lesen

Stand Mannschaftswertung NRW-CTF-CUP

Nach dem ersten Lauf zum NRW-CTF-CUP 2018 bei der RSG Herne können sich 7 Vereine in der Mannschaftswertung platzieren. Dabei gelingt dem RSC Essen-Kettwig mit 7 Teilnehmern direkt der Sprung auf Platz 1 mit deutlichem Vorsprung vor dem Vorjahressieger MSV Steele, dem RC Buer/Westerholt, dem RC Sprinter Waltrop und dem RSV Gütersloh mit je 4 Teilnehmern. Hier der aktuelle Stand der Mannschaftswertung nach dem ersten Lauf bei der RSG Herne: Mehr lesen

Gelungener Auftakt zum NRW-CTF-CUP 2018 bei der RSG Herne

CTF der RSG Herne am 18.03.2018 im Rahmen des NRW-CTF-CUP

Duisburg / Herne: Warme Getränke waren der Renner

Als sich am Samstag die Teams der RSG auf den Weg machten um die RTF und CTF auszuschildern  mussten sie gegen eisigen Wind und Schneetreiben ankämpfen. Macht das Wirklich Sinn was wir hier machen? war die Frage die sich alle stellten. Aber die Wetterprognose versprach für Sonntag ein wenig Besserung.

Am Sonntag um 9.00 Uhr machten sich Gruppen von dick vermummten Radlern mit ihren MTBs und Rennrädern auf die CTF und RTF-Strecken. Mit wenigen Ausnahmen wären alle unters Vermummungsverbot gefallen, aber bei dem eisigen Wind war alles erlaubt was warm hält. Zum Glück blieb es trocken und ab mittags blitzte sogar die Sonne hervor. Mehr lesen