LV-Zielfahrt am 11.07.2020 nach Titz

Duisburg – Am 11.07.2020 findet eine LV-Zielfahrt nach Titz-Müntz statt. Die Einschreibung vor Ort ist von 10:00 Uhr bis 15:30 Uhr möglich. Für die Durchführung vor Ort ist der SV Malefinkbach zuständig. Alle Details könnt ihr der Anlage entnehmen.

LV-Zielfahrt Titz-Müntz

Wie immer bei Zielfahrten erfolgt die Anfahrt zum Zielort in eigener Regie. Bitte beachtet dabei die gültigen Übergangsregeln des Bund Deutscher Radfahrer und die aktuelle Corona Schutzverordnung des Landes NRW.  Der SV Malefinkbach weist darauf hin, dass für den Aufenthalt am Zielort eine Mund/Nasen Bedeckung mitzuführen ist. Mehr lesen

Knolle holt Sieg bei „GCA Klassiker“ – Zwei weitere NRW-Erfolge

Frankfurt – Im zweiten Lauf der „GCA Klassiker“ auf der Online-Plattform „Zwift“ hat es wieder starke Ergebnisse der NRW-Sportler gegeben. Es gab auch drei Siege auf der „Cobbled Climbs“-Strecke zu feiern.

In der Elite sicherte sich Jon Knolle (SKS Sauerland NRW) den Sieg. Er setzte sich im Sprint durch. Teamkollege Michel Gießelmann verpasste als Vierter das Podest knapp. Volker Bolte wurde Fünfter und Luca Felix Happke (beide Team Sportforum) rundete das starke Ergebnis mit Rang zehn ab. Mehr lesen

Ausschluss vom Sportbetrieb

Der Rad-Renn-Club Duisburg e. V. wird hiermit bis auf Widerruf aufgrund nicht erfüllter Forderungen vom Sportbetrieb ausgeschlossen. Lizenz- und Wertungskarteninhabern des Vereins ist es somit nicht mehr gestattet, an Veranstaltungen des BDR und des Radsportverbandes NRW teilzunehmen.

St. Rosiejak, Geschäftsführer

MTB-Kader auf der BMX-Bahn

MTB-Landeskader auf BMX-Bahn

MTB-Landeskader auf BMX-Bahn

Gelsenkirchen  – Am vergangenen Freitag konnten sich die Sportler und Sportlerinnen des MTB-Ladeskaders NRW über die Aufnahme der ersten Maßnahme nach der coronabedingten Unterbrechung freuen. Auf der BMX-Bahn des RC Buer/Westerholt wurde in zwei kleinen Gruppen unter Einhaltung der Hygienebestimmungen an der Fahrtechnik gefeilt.

„Die Bahn hier bietet tolle Möglichkeiten und fordert auch technisch schon starke Sportler und Sportlerinnen. Gerade die teils steilen Absprünge und die hohen Geschwindigkeiten haben einige anfänglich unterschätzt“, berichtet U15- und U17-Landestrainer Markus Schulte-Lünzum. „Das ständige Antreten und ‚pumpen und pushen‘ durch die Wellen und Sprünge forderte sowohl Bein als auch die Arme. So zeigten sich die meisten Athleten und Athletinnen nach dem Training auf der BMX Bahn geschafft, hatten aber vor allem sehr viel Spaß.“ Mehr lesen

„RuK Corona Race“ am Sonntag

Köln – Am Sonntag, dem 14. Juni, hätte unter normalen Umständen Rund um Köln stattgefunden. Doch aufgrund der Corona-Krise musste das Event abgesagt werden. Am Tag des eigentlichen Rennens, wird stattdessen ein virtuelles „RuK Corona Race“ ausgetragen.

„Mach mit und radel 70 oder 125 Kilometer – bei Dir vor der Haustür, mit Abstand und nach allen Regeln der Hygiene und der Straßenverkehrsordnung“, heißt es in einer Mitteilung der Rund um Köln-Organisatoren. „Gerne würden wir Dich und alle anderen dabei begleiten. Mache Bilder von Deiner Tour und den Highlights an der Strecke und lade diese in den Sozialen Medien hoch. Und wir fügen dann alles auf unserer Social Wall zu einem großen Ganzen – quasi einem virtuellem Rennen – zusammen. Das RuK Corona Race!“ Mehr lesen

Team SKS Sauerland NRW: Saisonstart rückt näher, erster virtueller Sieg für Gießelmann

SKS Sauerland, Michel Gießelmann

Michel Gießelmann im Trikot des Teams SKS Sauerland NRW. Foto: SKS Sauerland NRW

Eslohe – Der langersehnte Saisonstart für das Team SKS Sauerland rückt näher. Das Training und Vorbereitungen laufen und mit dem Sieg beim Mittwochs-Rennen auf der Online-Plattform „Zwift“ konnte Teamfahrer Michel Gießelmann seinen ersten virtuellen Sieg einfahren.

Bereits am vorletzten Wochenende (31. Mai) wurde unter strengen Auflagen das erste Radrennen in Deutschland nach der Corona-Zwangspause am Sachsenring ausgetragen. Erste internationale Rennen finden mit großer Wahrscheinlichkeit ab August statt. „Wir positionieren uns gerade bei vielen Veranstaltern internationaler Rennen. Ende August soll die Tour de France rollen und gerade die großen World-Tour Teams versuchen im Vorfeld fast jedes Rennen zum Einrollen zu bekommen. Deshalb heißt es gerade für Teams unserer Kategorie hinten anstellen“, berichtet Team-Trainer Wolfgang Oschwald. Mehr lesen

NRW-Sportler holen beim ersten Lauf der „GCA Klassiker“ Siege und Platzierungen

Frankfurt – Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) hat den „GCA Klassikern“ eine neue Rennserie auf der Online-Plattform „Zwift“ ins Leben gerufen, bei der es neben den Eliterennen für Männer und Frauen („Pros“) erstmals auch separate Wettbewerbe für den Radsportnachwuchs der Klassen U13 bis U19 („Kids“) sowie Jedermänner („Community“). Zum Auftakt am vergangenen Samstag gab es wieder starke Ergebnisse von Radsportlern aus NRW. Mehr lesen

Neustart des Trainingsbetriebs im Rennsport

Duisburg – Nachdem die Landesregierung in Nordrhein-Westfalen zum 31. Mai weitreichende Lockerungen in der Corona-Schutzverordnung vorgenommen hat, ist nun, unter Einhaltung eines Hygienekonzeptes, ein „Neustart“ für die Trainings- und Lehrgangsmaßnahmen der Landeskader möglich. Entsprechend der Vorgaben der Landesregierung und den Empfehlungen des Landessportbundes NRW erfolgt der erste Einstieg in den Trainingsalltag mit festen, verkleinerten Trainingsgruppen von jeweils maximal zehn Sportlerinnen und Sportlern. Mehr lesen

Jahreswertung RTF/CTF 2020

Duisburg – Auch wenn es dieses Jahr bisher fast nur im Winter die Möglichkeit gegeben hat CTFs zu fahren, hat der Bund Deutscher Radfahrer beschlossen die Jahresgabe für die erfolgreichen RTFler auch 2020 auszugeben. Dazu hat die Kommission Breitensport im BDR das folgende beschlossen und den Vereinen mitgeteilt:

Jahresauszeichnung

Als Grundlagenförderung für den Breitensport in den Vereinen und als Anreiz für die Sportler*innen wird der BDR die Jahresauszeichnung (Fahrradschloss mit Seilzug) auch 2020 ganz bewusst zur Verfügung stellen. Die dafür geltenden Anforderungen bleiben unverändert, da die Fahrten seit Mitte Oktober berücksichtigt werden und momentan bundesweit „Permanente“ Angebote nutzbar sind. Mehr lesen

RSV Metelen sammelt Spenden für Kinderkrebshilfe Münster e.V.

Metelen – Der RSV Metelen e.V. ruft zu einer Spendenaktion auf. Mit der „RSV 24-Stunden-Spenden-Challenge“ vom 20. bis 21. Juni will der Verein für die Kinderkrebshilfe Münster e.V. Geld für den guten Zweck sammeln.

Das Prinzip ist ganz einfach: Jeder kann innerhalb von 24 Stunden so viele Kilometer auf dem Rad – egal ob Rennrad, Mountainbike, Tourenrad, etc. – fahren, wie er schafft und möchte. Die gefahrenen Kilometer kann jeder mit dem eigenen Euro-Faktor multiplizieren und dieser Betrag geht als Spende an die Kinderkrebshilfe Münster e.V. Auch Sponsoren sind erwünscht. So kann jeder Teilnehmer auch Geld von Verwandten, Freunden und Bekannten für seine Kilometer sammeln. Mehr lesen