Teilnahme an nichtgenehmigten Radrennen

Duisburg – Aus gegebenem Anlass dürfen wir nochmals auf die Regelung zur Teilnahme an nicht genehmigten Radrennen hinweisen.

Mit einer BDR Lizenz ist ein Start bei nicht genehmigten Radrennen ausgeschlossen. (Sportordnung Ziff. 4.4.1)

Bei Nichtbeachtung dieser Hinweise ist mit einer Bestrafung gemäß BDR Sportordnung Anhang A zu rechnen.

gez. Hermann Schiffer, Vizepräsident Sportbetrieb Olympische Sportarten; Ferdinand Ameis Vorsitzender TK NRW Mehr lesen

Planungen für 2020 in NRW: Zweimal Terminschutz

Köln – Der Radsportverband Nordrhein-Westfalen bittet darum bei den Planungen für das Radsportjahr 2020 um die Berücksichtigung von zwei Daten, an denen ein Terminschutz wirksam wird.

Am Samstag, den 6. Juni 2020, finden die 2. MTB-NRW Schulsportmeisterschaften statt. Am Sonntag, den 6. September 2020, wird das RADFEST NRW 2020 im Lippepark in Hamm augestragen, wo fast alle Facetten des Radsports präsentiert werden sollen. Mehr lesen

DM Bahn 2019 – Starker Auftritt der „NRW Radamazonen“

Berlin – Vom 31. Juli bis 4. August war das Berliner Velodrom  Gastgeber für die 133. Deutschen Meisterschaften im Bahnradsport. Gleichzeitig mit neun weiteren deutschen Sportverbänden fand die Meisterschaft im Rahmen der „Finals 2019“ in Berlin statt.

Die Teilnehmer aus dem Radsportverband NRW starteten verhalten in die Wettbewerbe der Einerverfolgung am ersten Wettkampftag, trotz vieler persönlicher Bestleistungen gelang hier keinem Sportler der Sprung auf das Podest im Nachwuchsbereich. Erfolgreich abgerundet wurde der erste Wettkampftag dennoch durch zwei Medaillen in der Elite: Bronze für Nils Schomber (Heizomat rad-net.) in der Einerverfolgung und Gold für Lin Teutenberg (WNT Rotor Pro Cycling) in der Mannschaftsverfolgung. Mehr lesen

Weitere Kids-Coach Ausbildung startet im November

Duisburg – Die Fachschaften MTB und BMX sowie Kunstradsport und Radball bieten in Zusammenarbeit mit der Radsportjugend NRW eine weitere Ausbildung zum „Kid’s Coach – Radsport“ an, um die Trainingsarbeit und Betreuung unserer Kinder in den Vereinen zu verbessern.

Das Ausbildungsangebot richtet sich an Jugendliche, Eltern und Interessierte die die sportliche Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in den Vereinen unterstützen möchten.
Auf dieser Einstiegsstufe werden neben pädagogischen und sportfachlichen Grundkenntnissen im Radsport aktuelle Trends im Freizeit- und Breitensport vermittelt. Daneben befasst sich die Ausbildung u. a. mit: Mehr lesen

NRW-Vereine top beim Bundesradsporttreffen in Neustadt an der Weinstraße

Duisburg – In der vergangenen Woche fand in Neustadt an der Weinstraße das diesjährige Bundesradsporttreffen (BRT) des Bund Deutscher Radfahrer statt. An den acht Radsporttagen zählten die Ausrichter 5.500 Starts, eine tolle Zahl.

Dabei waren die Radsportlerinnen und Radsportler aus NRW sowohl einzeln wie auch als Team sehr gut vertreten. Gleich zehn von 28 Vereinen der Vereinswertung kommen aus NRW, wo die über die Woche gefahrenen Kilometer für die Wertung zählen. Mit 22.672 Kilometern und über 6000 Kilometern Vorsprung gewann der RSC Schwalbe 08 Eilendorf (51 Teilnehmer) die Vereinswertung vor den Radsportfreunden Münster (24 Tln.) und der RK Solidarität Gera (27 Tln.). Auf den Plätzen vier und fünf folgten mit dem RSC Werne und der RSG Ford Köln weitere Vereine aus NRW: Mehr lesen

Rad-Bundesliga: Team Sauerland NRW p/b SKS GERMANY gewinnt Teamwertung auf dem Nürburgring

Das Team Team Sauerland NRW p/b SKS GERMANY holte sich den Sieg in der Mannschaftswertung. Foto: Team Sauerland NRW p/b SKS GERMANY

Nürburgring – Mit einem Paukenschlag ist das Team Sauerland NRW p/b SKS GERMANY in die zweite Saisonhälfte gestartet. Im Rahmen des Radfestivals „Rad am Ring“ auf dem Nürburgring siegten die Sauerländer in der Mannschaftswertung beim Bundesligarennen über 110 Kilometer.

Auf dem schweren Kurs in der Eifel schafften es die heimischen Fahrer als einzige Mannschaft mit fünf Mann in die Spitzengruppe des Tages. Im spannenden Finale setzten sich Adam Toupalik, Joann Leinau, Jonas Härtig, Johannes Hodapp und Michel Giesselmann an die Spitze, um die Teamwertung nach Hause zu fahren. „Wir haben am Ende die Körner für das Finale verschossen, konnten aber die anderen Mannschaften auf Distanz halten. Dass Adam Toupalik mit seinem vierten Platz und Johannes Hodapp auf dem sechseten Platz in der Einzelwertung knapp am Podium vorbeigefahren sind, lässt sich mit dem guten Gesamtergebnis verschmerzen“, so Wolfgang Oschwald, Sportlicher Leiter des Teams aus NRW. Mehr lesen

Zukunftsvisionen für den MTB-Sport in NRW

Kompetenzteam MTB, Radsportverband & Landestrainer. Foto: Hansjörg Zwiehoff.

Duisburg – Nachdem mit der Gründung des Kompetenzteams Mountainbike und der Schaffung einer hauptamtlichen Landestrainerstelle für den Bereich MTB bereits zwei elementare Weichen für den Sport in NRW gestellt wurden, wird nun die Zukunft gemeinsam gestaltet. Dazu trafen sich am 22.07.2019 das Kompetenzteam (Sylvia Schaten (Sprecherin), Hansjörg Zwiehoff, Klaus Wißmann, Dietmar Rottmann, Nils Schäfer, Lea Schleifenbaum, Joachim König (abwesend) und Dieter Zoppe (abwesend)), Markus Schellenberger für den Radsportverband und die MTB-Landestrainer (Markus Schulte-Lünzum und Florian Kuhlmann) beim gastgebenden Verein MSV Essen-Steele auf dem COME (Center of Mountainbike Essen). In freundschaftlicher und konstruktiver Atmosphäre wurden wichtige Themen diskutiert und weiter an der Professionalisierung der Strukturen im Bereich MTB gearbeitet. Besondere Schwerpunkte im Austausch lagen unter anderem auf der neuerlichen Etablierung eines Athletikwettkampfes im NRW-Cup ab dem Jahr 2020, dem sukzessiven Aufbau von Talentstützpunkten in NRW ab 2020 sowie der klaren Aufgabenzuordnung, um zielgerichtet für die gemeinsamen Ziel zu wirken. Mehr lesen