Team Sauerland NRW p/b SKS GERMANY startet in die 4. Saison

Junger Kader um zwei Neuzugänge verstärkt

Team Sauerland NRW p/b SKS GERMANY 2019
Foto: Helena Lange

Sauerland/Sundern – Mit elf jungen Talenten ist das Team Sauerland NRW p/b SKS GERMANY am Samstag offiziell in seine vierte Radsportsaison gestartet. Vor rund 200 Gästen im Kommunikationszentrum „Orange World“ des Hauptsponsors SKS GERMANY in Sundern präsentierte die Mannschaft ihren aktuellen Bundesliga-Kader und das Rennprogramm, das in Kürze mit der Rhodos Rundfahrt Fahrt aufnimmt. „Wir als Hauptsponsor sind total begeistert und voll dabei“, so SKS-Geschäftsführer Michael Beste anlässlich der Präsentation. „SKS GERMANY, die Fahrradbranche und das Sauerland passen wunderbar zusammen. Wir können uns keine bessere Kombi vorstellen und möchten die erfolgreiche Zusammenarbeit noch viele weitere Jahre aufrechterhalten und ausbauen.“ Mehr lesen

Team Sauerland NRW p/b SKS GERMANY: Saisonstart bei der Mallorca Rundfahrt absolviert

Im Bild die Zwillinge Joann und Louis Leinau aus Hüsten
Fotograf: Stefan Rachow

Duisburg – Das Team Sauerland NRW p/b SKS GERMANY sammelte seine ersten Rennkilometer des Jahres auf schwierigen Terrain. Die sogenannte Mallorca Challenge über vier Etappen entpuppte sich zur waschechten Bergprüfung. Während im Vorjahr noch zwei Flachetappen auf die Fahrer warteten, mussten an den ersten drei Tagen in diesem Jahr direkt eine Bergankunft und zweimal der höchste Berg der Insel, der Puig Major, bewältigt werden. Die Etappenlängen lagen zwischen 150 und 180 Kilometer. Obwohl man am ersten Tag ordentlich im prominent besetzten Starterfeld mithalten konnte, wurden den jungen Sauerländern auf der 2. und 3. Etappe ihre Grenzen aufgezeigt. „Die Streckenführung wurde scheinbar auf den bergfesten Weltmeister Alejandro Valverde abgestimmt. Als Spanier wollte er wohl hier im Weltmeistertrikot seinen ersten Erfolg feiern. Das machte es für kleinere Teams wie uns noch schwerer. Trotzdem sind wir zufrieden mit dem ersten Härtetest und feilen bis zum 17.2. weiter auf der Radfahrer-Insel Mallorca an der Form“, so Team Trainer Wolfgang Oschwald. Im Gegensatz zu den ersten Tagen schien auf der letzten Etappe wieder die Sonne. Nach 159 Kilometern rund um Palma kamen die Fahrer des Team Sauerland zeitgleich mit Sieger Marcel Kittel im Hauptfeld ins Ziel und mussten sich nicht wie in den Bergen etwas abgeschlagen ins Ziel kämpfen. Nach dem Trainingslager bietet die Tour of Rhodos Ende Februar neue Chancen für gute Ergebnisse. Mehr lesen

Vereinsverschmelzung der Radsportvereine im Kölner Norden

Köln – Die drei traditionellen Radsportvereine aus dem Kölner Norden, der RC Durch 1901 Weidenpesch, Kölns ältester Radsportverein, der RRC Günther Longerich 1921 und die RSG Heinrich-Böll-Gesamtschule haben sich zu einem neuen Verein zusammengeschlossen. Unter dem Namen „Cologne Cycling Club e.V.“ möchte der neue Verein durch einen verjüngten Vorstand die guten Traditionen und Erfahrungen fortführen und ausbauen. Trikotsponsor bleibt der langjährige Partner der RSG, die Firma Foto Gregor – Köln. Mehr lesen

LV Meisterschaften Querfeldein/Cyclocross 2018/2019 des Radsportverbandes NRW

LVM Cross NRW – U17 männlich
1. Jan Habermann (RSC Rheinbach), 2. Timo Gruszczynski (RC Endspurt Herford), 3. Jonathan Malte Rottmann (RSC Plettenberg)
Foto: Veranstalter

Kreuzweingarten – Bei regnerischem und kaltem Crosswetter erlebten die Teilnehmer und Zuschauer des Crossweingarten eine erfolgreiche Premiere. Die Organisatoren und Helfer hatten für die rund 200 Teilnehmer der Radwettbewerbe eine anspruchsvolle und selektive Strecke rund um den Sportplatz in Kreuzweingarten präpariert, die einer NRW-Landesverbandsmeisterschaft würdig war und von vielen Seiten gelobt wurde. So zeigte sich das Organisationsteam der Veranstaltergemeinschaft rund um Ulrich Strothmann (Radtreff Campus Bonn) und Markus Habermann (TuS Kreuzweingarten-Rheder) sehr zufrieden und plant bereits jetzt eine Neuauflage für 2019. Gleichzeitig fanden in diesem Rahmen der fünfte Lauf um den Bombtrack NRW-Cross-Cup powered by Alexrims 2018/2019 und die Meisterschaften des Radsportbezirks Köln-Bonn statt. Mehr lesen

Johannes Hodapp vom Team Sauerland NRW p/b SKS GERMANY in die deutsche Nationalmannschaft berufen

Johannes Hodapp(im Führungstrikot der Bundesliga) während der Sauerlandrundfahrt an der Hirschberg Wand.
Fotograf Rob Möller.

Duisburg – Seit dieser Woche ist es raus! Johannes Hodapp vom Team Sauerland NRW p/b SKS GERMANY ist von National Trainer Ralf Grabsch in die Deutsche Nationalmannschaft berufen worden. Hodapp machte in seinem ersten Männerjahr besonders in der Radbundesliga und bei der Deutschland Tour auf sich aufmerksam. In der Bundesliga, zu der unter anderem die Sauerlandrundfahrt gehört, gewann er die Wertung des besten Nachwuchsfahrers und trug bei jedem Rennen stolz das Führungstrikot dieser Kategorie. Mehr lesen

Deutschland Tour steigt nach nur einem Jahr auf

Das Peloton bei der Deutschland-Tour 2018. Foto: Pixathlon

Bad Soden – 10. Oktober 2018. Der Radsport-Weltverband UCI hat den internationalen Radsportkalender der kommenden Saison bekanntgegeben. Die Deutschland Tour, Deutschlands einziges Etappenrennen der Männerelite, wird im kommenden Jahr mit dem Status „2.HC“ ausgetragen. Nach nur einer Austragung ist die Deutschland Tour bereits direkt unterhalb der WorldTour angesiedelt.

Die neue Einordnung bietet den Fans und Zuschauern die Chance, auch 2019 ein ausgezeichnetes Teilnehmerfeld zu erleben. Bereits bei der Premiere der Deutschland Tour haben die Mannschaften der WorldTour die Hälfte des Pelotons gestellt und für ein einzigartiges Aufgebot an Topfahrern gesorgt. Mehr lesen

Alle Nachwuchsfahrer verlängern beim Team Sauerland NRW p/b SKS GERMANY

Youngster Michel Gießelmann an der Hirschberger Wand bei der Sauerlandrundfahrt durch Südwestfalen p/b Krombacher
Fotograf Rob Möller nennen.

Duisburg – Der Sauerländer Rennstall hat die Verträge mit den vier Talenten Johannes Hodapp, Michel Gießelmann, Per Christian Münstermann und Jon Knolle verlängert. Im Sog von Sprinter Aaron Grosser gelangen den 19- jährigen viele Achtungserfolge in der Bundesliga und bei internationalen Rennen. Der Gewinn der Bundesliga- Nachwuchswertung von Youngster Johannes Hodapp steht für die gute Nachwuchsarbeit im Radsportverband NRW und den örtlichen Vereinen. Untermauert wurde dieser Erfolg vom starken Saisonfinale von Jon Knolle und Michel Gießelmann. Beide glänzten gerade in den letzten Rennen. „Diese Saison sollten sich die Jungs in Ruhe entwickeln und Erfahrung in größeren Rennen sammeln“, so Team- Coach Wolfgang Oschwald. „Jon Knolle und Per Christian Münstermann bestritten ihr erstes Männerrennen direkt bei der Mallorca Rundfahrt gegen Stars wie Weltmeister Valverde und Co. Dass sie dort und bei weiteren UCI Rennen eine gute Leistung lieferten, sagt alles über ihr Potential“, so Oschwald weiter. Mehr lesen

Bundesliga Finale am Bilster Berg

Gesamtsieger Nachwuchs Johannes Hodapp, Team Sauerland NRW p/b SKS GERMANY mit dem Präsidenten des RSV NRW Foto: svl-Sports

Bilster Berg – Wo üblicherweise Rennautos ihre Kreise ziehen, durften an diesem Wochenende die Radsportler ran! Am Bilster Berg in der Nähe von Paderborn machte die Radbundesliga ihren letzten Halt. Für das Team Sauerland NRW p/b SKS GERMANY hieß es, das Trikot des besten Nachwuchsfahrers der Liga zu verteidigen. Seit dem ersten Rennen in Düren durfte Johannes Hodapp- welcher in diesem September erst 19 Jahre alt wurde- das Lila Führungs-Trikot dieser Sonderwertung tragen. Dazu wollten die Sauerländer die Saison mit einem guten Gesamt- Ergebnis die nationale Rennserie beenden. Das die Männer die schweren 150 Kilometer ernst nahmen, konnte man direkt erkennen. In der entscheidenden zweiten Rennhälfte blieb kein Angriff aus dem Fahrerfeld ohne einen heimischen Fahrer. Allen voran machten gerade die vier erstjährigen Sportler des Teams auf sich aufmerksam. Jon Knolle fuhr bis kurz vor dem Finale in einer dreiköpfigen Ausreißergruppe und lies das Team sogar von einem Podiumsplatz träumen. Erst 15 Kilometer vor Rennende schluckte das jagende Feld den jungen Kämpfer. Als sich das Rennen neu sortierte entwischte Michel Gießelmann und schaffte es ebenfalls fast auf Podium. Im hektischen Finale belegte der Youngster einen guten 4. Platz hinter Tagessieger Joshua Huppertz. Platz zwei und drei belegten Patrick Haller vom Heizomat Team und Justin Wolf aus Unna. Zuversichtlich kann man mit dem Ergebnis des restlichen Teams in die Zukunft sehen. Hinter Gießelmann belegten Per Christian Münstermann und Johannes Hodapp die Plätze 13 und 23. Mehr lesen

BMX NordCup-Saison 2018 endet mit 6 Gesamtsiegern und einem Team-Sieg für NRW

Bremen – Am 22. und 23. September 2018 fanden in Bremen die letzten beiden Läufe der 2018er BMX-NordCup-Rennserie statt. Die Rennserie bestand dieses Jahr aus insgesamt 9 Läufen, ausgetragen an 6 Orten zwischen Anfang Mai und Ende September. Der phantastische Sommer wirkte sich auch auf den BMX Sport, genauer auf die Renn-Teilnahme der Sportler aus:  insgesamt 486 Sportler vertraten ihre Landesverbände Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen und Nordrhein- Westfalen bei den Wettbewerben. Mehr lesen

Die Deutschland Tour beginnt

Die Stars der Deutschland Tour: Marcel Kittel, Alvaro Jose Hodeg, Pascal Ackermann, André Greipel, Geraint Thomas und Tom Dumoulin (v.l). Foto: Deutschland Tour

Koblenz – Es ist angerichtet. Die Neuauflage der Deutschland Tour startet morgen mit der Auftaktetappe von Koblenz nach Bonn. Das Profil verspricht auf vier abwechslungsreichen Etappen vom 23. bis 26. August sowohl Chancen für Sprinter als auch für Klassikerspezialisten. Das hochkarätige Starterfeld setzt sich aus 22 Mannschaften und 132 Profis zusammen. Die Deutschland Tour endet nach 737,5 Kilometern durch die Bundesländer Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Saarland, Hessen und Baden-Württemberg am Sonntag in Stuttgart. Mehr lesen