Pozdnyakov gewinnt das Bingo-Spiel und Felix Intra im Nachwuchstrikot

Felix Intra (Team Sauerland) im Nachwuchstrikot der Aserbaidschan-Rundfahrt
Foto: Team Sauerland

Aserbaidschan – Nach beeindruckender Etappe durch die Berge von Aserbaidschan durfte Felix Intra das Trikot für den führenden in der Nachwuchswertung überstreifen. Die 186 Kilometer verlangten dem Fahrerfeld alles ab. Bereits im ersten Renndrittel fiel die Vorentscheidung auf der Windkante. Eine rund 26 Fahrer große Spitzengruppe sollten am Ende den Sieger unter sich ausmachen. Auf dem Weg vom Baku Velopark in die Stadt Ismayilli waren mehrere Bergwertungen zu bewältigen. Im Finale sorgte noch ein heftiger Regen und Hagelschauer für harte Bedingungen. Sieger Pozdnyakov löste sich 15 Kilometer vorm Ziel von seinen Mitstreitern und übernahm mit seinem Sieg auch die Führung in der Gesamtwertung. Das Podium komplettierten Aleksandr Polivoda (Kloss Cycling Team) als 2. und Dennis Van Winden (Israel Cycling Academy) als 3. Die restlichen „Sauerländer“ Christian Mager, Viktor Müller, Christoph Schweizer, Jonas Härtig und Lucy Felix Happke beendeten die Etappe in kleineren Verfolgergruppen und blicken motiviert auf die nächsten Etappen. Mehr lesen

Guter Start für NRW in Baku: Christoph Schweizer vom Team Sauerland NRW p/b Henley & Partners auf Platz 13

Christoph Schweizer (Team Sauerland) mit einem jungen Fan bei der Tour de Azerbaijan.
Foto: Team Sauerland

Baku – Mihkel Räim vom Team Cycling Academy aus Israel hat den Auftakt zur Tour d`Azerbaijan im Massensprint gewonnen. Auf den 13. Platz kam zeitgleich Christoph Schweizer vom Team Sauerland NRW p/b Henley & Partners. Die 1.Etappe führte über 148 Kilometer von Baku nach Sumgayit und wurde mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 47 Km/h absolviert. Eine fünfköpfige Spitzengruppe dominierte zwischenzeitlich mit über zwei Minuten Vorsprung das Rennen, wurde jedoch auf einem finalen Rundkurs vom Feld gestellt. Pechvögel des Tages waren beim Team Sauerland NRW die Fahrer Luca Felix Happke und Jonas Härtig. Während Happke nach Defekt schnell wieder den Weg nach vorn fand, verlor Härtig nach Sturz mehrere Minuten auf den Sieger.

  Mehr lesen

Hohe Ehrung für Günter Schäfer

Ehrung für unseren verdienten Sportkameraden Günter Schäfer am 23. April 2017 in Dortmund

(Duisburg/Dortmund) – Im Rahmen einer kleinen Feierstunde, zu der der Radsportverband Nordrhein-Westfalen (RSV NRW) zusammen mit dem Bund Deutscher Radfahrer (BDR) eingeladen hatte, wurden unserem Sportkameraden Günter Schäfer (79) für sein jahrelanges großes Engagement im Radrennsport zwei außergewöhnliche Ehrungen zuteil. Mehr lesen

Auslandsstartgenehmigungen Frankreich

Der französische Radsportverband FFC hat seine Richtlinien für den Start von ausländischen Sportlern bei Veranstaltungen des nationalen Kalenders verändert. Die Angaben auf den bisher ausgestellten Formularen reichen der FFC nicht mehr aus.

Aufgrund der unklaren Situation und zur Vermeidung der Rückweisung von Sportlern, stellt der Radsportverband NRW bis auf weiteres keine Auslandsstartgenehmigungen für Frankreich mehr aus. Alle bisher ausgestellten Genehmigungen verlieren bis zur Klärung der offenen Punkte ihre Gültigkeit. Mehr lesen

Landesverbandsmeisterschaft Nordrhein-Westfalen 2017 Straße

Aus gegebenem Anlass wird hiermit für den Tag der LVM-NRW Straße (gem. BDR Sportordnung) ein Startverbot für alle NRW-Lizenzinhaber (U17 und älter  m/w) am 07.05.2017 für alle Straßen- und Rundstreckenrennen im In- und Ausland ausgesprochen. An diesem Tag ist nur ein Start bei der LVM-NRW in Ahlen-Dolberg möglich.

Gleichzeitig bitten wir zu beachten, dass bei der LVM-NRW Renngemeinschaften nicht startberechtigt sind. Alle Teilnehmer müssen in ihren Vereinstrikots an den Start gehen. Mehr lesen

Team Sauerland NRW p/b Henley & Partners startet in die 2. Saison

Team Sauerland 2017 (c) Team

Sundern – Auf in die nächste Runde: Nachdem es die Bewährungsprobe im ersten Jahr erfolgreich bestanden hat, startet das „Team Sauerland NRW p/b Henley & Partners“ jetzt in seine zweite Saison. Am Samstag wurden der Kader und das Rennprogramm für 2017 in der „Orange World“ des Sponsors SKS Germany vor zahlreichen Gästen in Sundern vorgestellt.

„Auch für 2017 haben wir uns wieder viel vorgenommen“, so die Teammanager Jörg Scherf und Heiko Volkert. Nachdem Stefan Schneider und Neuzugang Luca Felix Happke ihr Saison Debüt bereits bei den Sechs-Tage-Rennen in Rotterdam und Bremen geben konnten, steht für die 11-köpfige Mannschaft nun das Trainingslager auf Mallorca an. Anschließend startet das UCI Kontinental-Team beim International Grand Prix Rhodos in die Saison. Einladungen liegen zudem bereits u.a. für folgende Rennen vor: Tour of Rhodos, Rund um Frankfurt Eschborn U23, Tour de Azerbaijan, Fleche Du Sud, Tour de Maroc. „Ein weiterer Höhepunkt ist  Bundesligasaison mit der Sauerland-Rundfahrt im August, wo die Jungs ihren Heimvorteil nutzen können“, so NRW-Landestrainer und sportlicher Leiter Wolfgang Oschwald. Saisonziel wird sein in der deutschen Liga unter die Top Drei zu kommen und in den internationalen Rennen mit einigen Platzierungen zu glänzen. Mehr lesen

Hans-Peter Durst zum dritten Mal Sportler des Jahres in Dortmund

Sportler des Jahres in Dortmund, Hans-Peter Durst (Mitte) (c) Privat

Dortmund – Hans-Peter Durst, unser Aushängeschild im Para-Cycling, ist als Dortmunds Sportler des Jahres geehrt worden. Diese Ehre wurde ihm in Dortmund schon zum dritten Mal zuteil. „Diese Ehrung ist für mich was ganz besonderes, da hier Sportler mit und ohne Behinderung gleichwertig zur Wahl aufgestellt wurde. Ich bin glücklich und sehr, sehr dankbar und habe die Auszeichnung stellvertretend für mein Trainerteam, meine Partner und Förderer entgegengenommen,“ so Hans-Peter Durst. Mehr lesen